Samstag, 28. Dezember 2019

[161/12_2019/pdf] Der kleine Drache Rüdiger: Das Drachenfest von Christina Willemse




Das Buch "Der kleine Drache Rüdiger und das Drachenfest" wurde von Christina Willemse verfasst und erschien 2019.

Der Autorin gelingt es einem sofort wieder in die Welt des kleinen Drachen zu ziehen. Sie stellt "alltägliche" Probleme, die für Kinder oft noch größer erscheinen, als für Erwachsene sehr gut dar. Die Charaktere wachsen mit ihren Aufgaben und erleben so manches Abenteuer. Man kann mit ihnen lachen und Situationen bestehen.
Der Schreibstil ist flüssig und wirklich sehr gut zu lesen. Auch die Themen, die sich in dem Buch befinden, wie Mobbing und Freundschaft, machen das Buch zu etwas besonderem, das man auch unbedingt mit Kindern lesen sollte.

Jeder der Fantasy mag, wird mit dem Buch sehr zufrieden sein. Ein Muss für jede Klassenbibliothek.

Dienstag, 24. Dezember 2019

[Weihnachtsaktion 2019] Regina Paul




1.     Hörst du in der Weihnachtszeit während des Schreibens Weihnachtsmusik?
Nein, ich höre während des Schreibens eigentlich nie Musik. Ich höre manchmal davor Musik wenn ich mich in eine bestimmte Stimmung bekommen möchte oder auch einfach nur den Kopf auszubekommen aber während ich schreibe geht das nicht. Da kann ich mich nicht mehr auf schreiben konzentrieren.
2.     Geschenke! Was ist das Verrückteste, was du jemals zu Weihnachten verschenkt hast?
Ich fürchte so richtig ausgefallen, war noch keines meiner Geschenke. Dieses Jahr hab ich mir was schönes überlegt, aber ich verrate das nicht. sonst ist die Überraschung ja dahin.
3.     Weihnachtsbäckerei! Welche Leckerei darf für dich an Weihnachten unter gar keinen Umständen fehlen?
Ich liebe Schokolade und Mandarinen. Ganz besonders waren immer „Papa“ geschälte Mandarinen, das sind zwei vollkommen verschiedene Dinge.
4.     Wie sieht für dich eine perfekte Weihnachtsgeschichte aus?
Die perfekte Geschichte? Der kleine Lord ist schon eine Geschichte die da dicht ran kommt. Der Weg ist das Ziel, wenn man sieht wie ein kaltes Herz zu der Jahreszeit Stück für Stück sich öffnet und wieder die Liebe findet.
5.     Gibt es ein besonderes Weihnachtsritual bei dir?
Ich schreibe sehr gerne Weihnachtskarten. Wenn meine Liste dieses Jahr leider auch etwas zusammen geschrumpft ist.
6.     Wie wird Nikolaus bei euch zu Hause gefeiert?
Mittlerweile ist mein Sohn dafür zu groß, früher kam er dann und hat mitten in der Nacht natürlich Süßigkeiten in die Schuhe getan. Kurz bevor die Mama ins Bett gegangen ist, nein das ist selbstverständlich reiner Zufall.
7.     Heute müssen deine Protas ran. Also nach dem Motto. Egal, ob deine Charaktere wollen oder nicht, heute gehts auf den Weihnachtsmarkt. Was erleben sie dort? 
Nyssa und Deianira auf dem Weihnachtsmarkt könnte wirklich lustig werden. Nyssa würde Probleme mit der Polizei bekommen weil sie nicht bereit ist ihr Schwert abzulegen und ihre Stäbe sicherlich auch als Waffen gelten würde. Ihr ganzes Aussehen würde aber auch für Unruhe sorgen.
Beide würden verwirrt sein über die Sachen die dort verkauft werden.
Die Elektischen Lichter würden sie verwirren, Deianira würde vor lauter Aufregung schauen ob man die Plüschtiere wieder in Lebendige Verwandeln kann.
8.     Weihnachten im Schnee oder Sonne, Strand und Meer?
Nun ich bin eine Wasser Ratte, daher bevorzuge ich ganz klar Sonne, Strand und Meer. Ich liebe das Meer einfach. Das gibt mir eine innere Ruhe.
9.     Hast du schon mal überlegt ein Buch zu schreiben, das in der Weihnachtszeit spielt?
Nun ich denke es könnte passieren das in meinen Geschichten mal Weihnachten vorkommt aber explizt diese Zeit nehmen, das denke ich nicht. Für ein Projekt habe ich zwei Kurzgeschichten darüber geschrieben aber nur weil man mich lieb fragte.
10.  Welches Weihnachtslied ist dein Ohrwurm, den du jedes Jahr aufs Neue hasst?
Nun ich hasse keines der Weihnachtslieder wirklich. Ich mag die Weihnachtslieder an sich gerne, kommt aber auf meine Laune an. Ich höre sie gerne interpretiert vom Mormon Tabernacle Choir. Nach dem ich dieses Jahr den Film „Last Christman“ gesehen habe, hat das Lied es mir auch wieder etwas angetan.
11.  Besitzt du klassische Weihnachtspullis?
Nun ich besitze einen Pulli, ich trage ihn zu Weihnachten. Das könnte heißen es ist ein Weihnachtspulli. Er ist schwarz, hat ein imaginäres Schwarzes Renntier drauf und ja…..
12.  Weihnachtsfilme! Welcher Weihnachtsfilm ist dein absoluter Liebling?
Nun ich liebe den Film „Der kleine Lord“ die Version mit Sir Alec Guinness. Diesen Film liebe ich einfach.
13.  Was ist dir lieber? Schlitten fahren, Schi fahren oder Eis laufen?
In diesem Fall nehme ich das…. Oder. Schlitten fahren bin ich zu groß und dick für, Ski fahren naja das würde glaube ich böse enden und Eis laufen, naja kommt dann drauf an mitwem, aber auch nicht so gerne.
14.  Was wäre dein größter Wünsch an Weihnachten?
Mein größter Wunsch an Weihnachten wäre wenn die wichtigsten Personen in meinem Leben alle an einem Ort wären. Gut ich müsste ihm Wohnzimmer eindeutig Anbauen, aber das wäre wirklich das schönste.
15.  Der Weihnachtsmann oder das Christkind? Hast du damals als Kind auch an ihn oder sie geglaubt?
Also hier kommt das Christkind und was heißt damals, man will mir doch nicht sagen das es das Christkind nicht gibt. Das kommt, jedes Jahr!!!
Hab dazu auch mal ne Kurzgeschichte geschrieben, wie es kommt.
16.  Weihnachtsbaum groß, klein oder gar nicht?
Ich mag einen Baum, ich schmücke ihn unglaublich gerne aber mittlerweile lohnt sich das nicht mehr wirklich.
17.  Schnee an Weihnachten ein Muss oder doch lieber nicht?
Ich bin kein Fan von Schnee. Auf Bildern ist er toll, die Vorstellung von einer Hütte im Wald mit Schnee und einem Kamin auch, aber in einer Großstadt ist Schnee schnell nur Matsch und daher eher nicht so toll.
18.  Wurdest du unter einem Mistelzweig schon mal geküsst? Wenn ja erzähl uns mehr darüber. (Gerne auch deine Protagonisten)
Nein wurde ich nicht, ich bin aber auch noch nie drunter durch gelaufen und meine Prota, kennt diesen Brauch nicht. Vielleicht schreibe ich für eines der folgenden Bücher eine passende Szene. Wobei selber erleben auch nett wäre.
19.  Was ist das Schönste, was du an Weihnachten je geschenkt bekommen hast?
Ich habe über die Jahre viele schöne Geschenke bekommen. Aktuell könnte ich keines Speziell nennen, wo ich sagte das war besonders toll.
20.  An Weihnachten wird viel dekoriert und alles glitzert … Wie sieht es bei dir zu Hause aus?
Bisher habe ich noch keine Weihnachtsstimmung gefunden, daher wenig. Vielleicht kommen aber noch ein oder zwei Lichterketten an die Fenster. Je nachdem ob ich die Stimmung dazu noch finde.
21.  Was ist dein Lieblingsweihnachtsgetränk?
Ich bevorzuge wenn dann Lumumba, hab ich aber auch letztes Jahr das erste mal erst probiert.
22.  Was würden deine Protagonisten an Weihnachten so tun?
Meine Prota feiert kein Weihnachten, in ihrer Welt gibt es das nicht. Dort wird das Wintersonnenwendenfest gefeiert und das heißt die ganze Stadt versammelt sich auf dem Marktplatz und genießt ein großes Festmahl. Ähnlich wie Asterix nach jedem Abenteuer.
23.  Klassischer Weihnachtsbraten oder doch Pizza und Co auf dem Weihnachtstisch?
Am liebsten hab ich immer Heiligabend Sauerbraten, mit Rotkohl und Semmelknödel, aber ja mit ganz ganz viel Soße. Die war immer das leckerste an allem.
24.  Oooh du fröhliche … Wie sieht dein Weihnachtsabend aus?
Nun der perfekte Weihnachtsabend war im Kreis meiner Familie, bei einem leckeren Essen und dann darauf warten das das Christkind kommt. Irgendwann wurde das Glöckchen geläutet das es da ist. Als Kind habe ich lange geglaubt es schmückt sogar den Weihnachtsbaum.

[Weihnachtsaktion 2019] Sue Sanders



1. Hörst du in der Weihnachtszeit während des Schreibens Weihnachtsmusik?

Ich habe eine eigene Playlist für die Weihnachtszeit! Von „Rockabilly Christmas“, „Jingle Bell Rock“ bis „Rock’n’Roll Christmas“.
2. Geschenke! Was ist das Verrückteste, was du jemals zu Weihnachten verschenkt hast?
Ein Buch, das ich jemanden geschrieben habe, der mir sehr am Herzen liegt.
3. Weihnachtsbäckerei! Welche Leckerei darf für dich an Weihnachten unter gar keinen Umständen fehlen?
Schnapspralinen, Schokoladen-Weihnachtsfiguren und Adventskalender!
4. Wie sieht für dich eine perfekte Weihnachtsgeschichte aus?
In einer Weihnachtsgeschichte, die ich nicht aus den Händen legen würde, würde die Protagonistin oder der Protagonist vor einer Herausforderung gestellt werden, an der er wachsen kann. 24 Türchen, bevor sich ihre/seine Träume erfüllen.
5. Gibt es ein besonderes Weihnachtsritual bei dir?
Was ist Weihnachten, ohne ein gutes Buch? Erst lese ich ein gutes (Weihnachts-) Buch, dann schreibe ich die Herzlichkeit, die mich in diesen Stunden erfüllt, in einer Geschichte nieder. Am späten Nachmittag fahre ich aufs Land zu meinen Liebsten und wenn die Zeit es zulässt, treffe ich am Abend meine Freunde, um mit ihnen auf einen feierlichen Abend anzustoßen.
6. Wie wird Nikolaus bei euch zu Hause gefeiert?
Mit Herzlichkeit, Liebe und einem guten Buch oder einem schönen Film. Am Abend treffe ich dann gern auch meine Freunde.
7. Heute müssen deine Protas ran. Also nach dem Motto. Egal, ob deine Charaktere wollen oder nicht, heute gehts auf den Weihnachtsmarkt. Was erleben sie dort? 
Nach zwei Craft Beer und vielen Scherzen am Craft Beer- und Glühweinstand mit ihrem besten Freund Timo trifft meine Protagonistin Cherry zufällig ihren Love Interest Noel. Was für eine Überraschung! Gemeinsam gehen sie über den Hamburger Weihnachtsmarkt.
8. Weihnachten im Schnee oder Sonne, Strand und Meer?
Weiße Weihnacht mit viel Schnee. Da bin ich klassisch. Wobei ich Weihnachten am Meer auch gut finden würde.
9. Hast du schon mal überlegt ein Buch zu schreiben, das in der Weihnachtszeit spielt?
Ich habe auch schon einige Bücher / Weihnachtsgeschichten im Winter- & Weihnachtssetting geschrieben. Weihnachten bietet so viel Romantik, als Liebesromanautorin bleibt mir und meinem Schriftstellerherz da fast nichts anderes übrig!
10. Welches Weihnachtslied ist dein Ohrwurm, den du jedes Jahr aufs Neue hasst?
Jingle Bell Rock ist mein all time favorite.
11. Besitzt du klassische Weihnachtspullis?
Nein, aber Weihnachtskleider!
12. Weihnachtsfilme! Welcher Weihnachtsfilm ist dein absoluter Liebling?
Merry Happy Whatever, Die Weihnachtsfolgen von How I Met Your Mother & Frozen.
13. Was ist dir lieber? Schlitten fahren, Schi fahren oder Eis laufen?
Ich liebe Eis laufen!
14. Was wäre dein größter Wunsch an Weihnachten?
Eine schöne Zeit zu haben, gefüllt mit Liebe & Wärme.
15. Der Weihnachtsmann oder das Christkind? Hast du damals als Kind auch an ihn oder sie geglaubt?
Ich habe sehr lange an den Weihnachtsmann geglaubt – und es war wunderschön.
16. Weihnachtsbaum groß, klein oder gar nicht?
Lieber schmücke ich mit Kerzen & Lichterketten.
17. Schnee an Weihnachten ein Muss oder doch lieber nicht?
Es wäre schön, aber ich habe auch ohne Schnee eine großartige Zeit.
18. Wurdest du unter einem Mistelzweig schon mal geküsst? Wenn ja erzähl uns mehr darüber. (Gerne auch deine Protagonisten)
Meine Protagonistinnen schicke ich immer wieder unter Mistelzweige, damit sie von Mister Right einen Kuss bekommen.
19. Was ist das Schönste, was du an Weihnachten je geschenkt bekommen hast?
Einen wundervollen Abend, an den ich mich gerne zurückerinnere. Die Zeit und das Gefühl an Weihnachten ist mir das größte Geschenk.
20. An Weihnachten wird viel dekoriert und alles glitzert … Wie sieht es bei dir zu Hause aus?
So viele Lichterketten, sodass nichts mehr vom Wohnzimmer zu sehen ist!
21. Was ist dein Lieblingsweihnachtsgetränk?
Ingwertee mit Zimt & Craft Beer im Weihnachtssetting.
22. Was würden deine Protagonisten an Weihnachten so tun?
Cherry lädt zu einer großen Weihnachtsparty in ihrem Craft Beer Laden ein.
23. Klassischer Weihnachtsbraten oder doch Pizza und Co auf dem Weihnachtstisch?
Am liebsten Königsberger Klopse oder selbstgekochtes, veganes Curry-Food.
24. Oooh du fröhliche … Wie sieht dein Weihnachtsabend aus?
Ein tolles Buch, ein paar philosophische Gedanken, Classic Rock, Kuschelsocken und Kerzenlicht.

[Weihnachtsaktion 2019] Diane Summer




1. Hörst du in der Weihnachtszeit während des Schreibens Weihnachtsmusik?
Ich liebe Musik, auch Weihnachtsmusik, aber während des Schreibens funktioniert es leider nicht, da ich sonst laut mitsingen würde und das fände wohl Georg gar nicht so toll. 😉
2. Geschenke! Was ist das Verrückteste, was du jemals zu Weihnachten verschenkt hast?
Eine große Packung Klopapier mit 20 Rollen, weil mir das Stofftier, was dabei war so gut gefallen hat. ;)
3. Weihnachtsbäckerei! Welche Leckerei darf für dich an Weihnachten unter gar keinen Umständen fehlen?
Vanillekipferl, Heidesand und Butterkekse
4. Wie sieht für dich eine perfekte Weihnachtsgeschichte aus?
Als Leser wünsche ich mir immer eine wundervolle Geschichte mit Drama, Spannung und schließlich einem Happy End.
Als Autor werde ich es wohl nächstes Jahr versuchen und einen spannenden Kriminalfall zaubern. Aber ob alle überleben, dass wissen die Plotgötter. :)
5. Gibt es ein besonderes Weihnachtsritual bei dir?
Hmm ... Gute Frage ... Ja, eigentlich schon. Wir wissen nie, wie der Baum aussieht. Der wird am 20.11. gekauft (in einem Netz) und dann am 24.12. nach dem Frühstück, sehen wir ihn das erste Mal und schmücken ihn anschließend gemeinsam.
6. Wie wird Nikolaus bei euch zu Hause gefeiert?
Früher kam der Nikolaus und die Krampusse zu uns nach Hause, aber nun bekommt ein jeder, egal wie alt er oder sie ist, ein Säckchen mit Apfel, Nuss und Mandelkern. Ab und zu verirrt sich auch ein Buch in das Nikolaussäckchen.
7. Heute müssen deine Protas ran. Also nach dem Motto. Egal, ob deine Charaktere wollen oder nicht, heute gehts auf den Weihnachtsmarkt. Was erleben sie dort? 
Viel. Da muss ich wohl weiter ausholen. Wie lange habt ihr Zeit?Erich, Georg und Joe betreten gemeinsam den Christkindlmarkt. Einmal im Jahr muss es einfach sein und da gerade ein Fall abgeschlossen wurde, muss es dieses Wochenende sein.ERICH: Warum sind wir noch mal hier?GEORG: Um die Stimmung aufzunehmen.JOE: Uns mit Freunden zu treffen.GEORG: Punsch zu trinken.JOE: Schlittschuh laufen.ERICH: Meine Güte. Muss das wirklich sein? Ich werde aber nicht bis zum bitteren Ende hier bleiben.Auf einmal schallt eine Stimme quer über dem Platz.SANDRO: Da seid ihr ja endlich. Kommt schon, der Punsch wird kalt!GEORG: Das nenn ich mal einen Service. Danke!SANDRO: Die erste Runde geht auf mich, die zweite zahlst dann du, die dritte Joe und die vierte Erich.ERICH: Du glaubst wohl echt, dass ich so lange bleibe?SANDRO: Sicher, was willst du denn zu Hause machen? Sei nicht so ein Spießer und komm!ERICH: Ich und ein Spießer? Na warte. Wo ist der Punsch? Mal schauen, was du uns so vorsetzt.Erich nimmt einen großen Schluck aus dem Becher und beginnt zu husten. Sandro haut ihm auf den Rücken. Nur langsam bekommt Erich wieder Luft.ERICH: Sag mal, ist denen der Tee ausgegangen?SANDRO: Warum denn? Ist doch ein ganz normaler Captain Morgan Punsch.ERICH: Soso. Für mich ist das nur ein Becher Captain. Das haut doch den stärksten Ermittler vom Ross. Wie sollen wir denn da vier Runden überleben?GEORG: Das stimmt. Moment. Ich habe eine Idee.Georg geht rasch zum Stand und kehrt mit 5 Becher zurück. zwei sind leer, drei voll.GEORG: Joe, hilf mir mal. *Füllt vorsichtig die Becher mit der Flüssigkeit, nimmt die anderen Becher aus der Hand und mischt so das ursprüngliche Getränk* So, kostet mal.JOE: Schmeckt lecker. Noch immer der unverkennbare Geschmack vom Captain, aber viel leckerer.ERICH: Auf die Idee hätte ich auch kommen können. Einfach unsere Punsch mit dem süßen Kinderpunsch mischen.
GEORG: Tja, ab und zu habe ich auch gute Ideen. Lasst ihn euch schmecken. Sandro?SANDRO: Hmm? Ja, du hast recht, der schmeckt jetzt besser.GEORG: Das freut mich zu hören, aber was ich sagen wollte. Das ist die zweite Runde.Die vier Freunde beginnen zu lachen und gemeinsam verbringen sie einen wundervollen Abend auf dem Weihnachtsmarkt, der doch alle länger wach hält als zu Beginn vermutet.
8. Weihnachten im Schnee oder Sonne, Strand und Meer?
Wenn grüne Felder und grüne Wiesen sind, wünsche ich mir Schnee. Wenn Schnee ist, wünsche ich mir nichts sehnlicher als Sonne, Strand und Meer
9. Hast du schon mal überlegt ein Buch zu schreiben, das in der Weihnachtszeit spielt?
Mehrere Male bereits. Es wird nächstes Jahr einen Weihnachtsband von Haberlund und Kaiser geben. Ist fix eingeplant.
10. Welches Weihnachtslied ist dein Ohrwurm, den du jedes Jahr aufs Neue hasst?
So richtig hassen, würde ich jetzt nicht sagen. Eher genervt, wenn ich ein Lied das trölftausendste Mal im Radio höre.
11. Besitzt du klassische Weihnachtspullis?
Nein, aber einen Pyjama. :)
12. Weihnachtsfilme! Welcher Weihnachtsfilm ist dein absoluter Liebling?
Eine Weihnachtsgeschichte in der Interpretation von den Muppets und Schöne Bescherung
13. Was ist dir lieber? Schlitten fahren, Schi fahren oder Eis laufen?
Schi fahren
14. Was wäre dein größter Wunsch an Weihnachten?
Ein friedliches Miteinander
15. Der Weihnachtsmann oder das Christkind? Hast du damals als Kind auch an ihn oder sie geglaubt?
Ja, an das Christkind
16. Weihnachtsbaum groß, klein oder gar nicht?
klein, aber fein. ;)
17. Schnee an Weihnachten ein Muss oder doch lieber nicht?
Weihnachten im Schnee ist immer wunderschön. Also für mich ist Schnee ein Muss!
18. Wurdest du unter einem Mistelzweig schon mal geküsst? Wenn ja erzähl uns mehr darüber. (Gerne auch deine Protagonisten)
Leider nein. Und meine Protagonisten auch nicht. Aber Erich will einen Zweig aufhängen und sehen, ob was passiert ;)
19. Was ist das Schönste, was du an Weihnachten je geschenkt bekommen hast?
Ein Bildband über Finnland mit dazugehöriger Reise
20. An Weihnachten wird viel dekoriert und alles glitzert … Wie sieht es bei dir zu Hause aus?
Sehr viele Kerzen, ein kleiner Christbaum und eine Krippe. Zweige nicht zu vergessen.
21. Was ist dein Lieblingsweihnachtsgetränk?
Mein Lieblingsheißgetränk ist Pfefferminztee. Mein Lieblingskaltgetränk ist Cola.
22. Was würden deine Protagonisten an Weihnachten so tun?
Erich steht den ganzen Tag in der Küche und bereitet ein schönes Fest für den Abend vor. Dieses Jahr wird ihm Joe helfen den Tisch zu decken und zu dekorieren. Georg hat sie dann zum Adventsingen eingeladen, wo sich alle Gäste zunächst treffen. Dann gehen alle zu Erich nach Hause und genießen das opulente Festmahl, das fünf Gänge umfasst (wenn nichts schief geht in der Küche)
23. Klassischer Weihnachtsbraten oder doch Pizza und Co auf dem Weihnachtstisch?
Weder noch. Bei uns gibt es Bratwürstel mit Kartoffelpüree und Sauerkraut
24. Oooh du fröhliche … Wie sieht dein Weihnachtsabend aus?
Am Abend gehen wir auf den Friedhof, gedenken der Toten, stellen dort auf dem Grab einen Christbaum auf. Zu Hause kochen wir gemeinsam, essen, waschen ab. Dann werden die Geschenke ausgepackt und jeder ist in seine neuen Schätze vertieft.

[Weihnachtsaktion 2019] Michaela Feitsch



1. Hörst du in der Weihnachtszeit während des Schreibens Weihnachtsmusik?
Ich höre generell beim Schreiben keine Musik. Nur in Ausnahmesituationen, wenn es zu dem Manuskript an dem ich gerade arbeite, passt. Also, sollte ich an einem Weihnachtsroman arbeiten, dann kann es gut sein, dass nebenbei Jingle Bells aus den Boxen trällert.
2. Geschenke! Was ist das Verrückteste, was du jemals zu Weihnachten verschenkt hast?
Selbstgehäkelte Badeschwämme. Oder, warte … vielleicht fällt mir noch was verrückteres ein. Nein. Ich bin beim Schenken wohl nicht besonders crazy drauf, oder?
3. Weihnachtsbäckerei! Welche Leckerei darf für dich an Weihnachten unter gar keinen Umständen fehlen?
Leidergottes Dominowürfel. Die sind vegan, eeeecht schokoladig, es ist mehr als genug Marzipan drin, und sie haben sauviele Kalorien.
4. Wie sieht für dich eine perfekte Weihnachtsgeschichte aus?
Eine perfekte Weihnachtsgeschichte ist alles andere als perfekt. Alle zanken sich, die Geschenke sind blöd, das Essen verbrannt. Und eventuell gibst sogar eine Leich. Am Ende haben sich alle lieb und helfen zusammen (wahrscheinlich beim Vergraben besagter Leiche)
5. Gibt es ein besonderes Weihnachtsritual bei dir?
Wir zelebrieren jedes Jahr den Weihnachtshasen. Der kleine Lauser versteckt sich jedes Jahr irgendwo auf unserem Baum, und der, der ihn findet, bekommt ein extra Geschenk ;-)
6. Wie wird Nikolaus bei euch zu Hause gefeiert?
Wann ist der nochmal? Ach so, heute :-) Hm, frag mich nächstes Jahr nochmal, evtl. Haben wir bis dahin eine Tradition.
7. Heute müssen deine Protas ran. Also nach dem Motto. Egal, ob deine Charaktere wollen oder nicht, heute gehts auf den Weihnachtsmarkt. Was erleben sie dort?
„Geh bitte, Mama“, raunzt der Basti seine Mutter an, die wie ein zu weich gekochter Topfenknödel an dem Arm seines Vaters hängt.
„Hättest mich halt nicht nach Wien einladen sollen.“ Die Frau Staller schaut ihren Sonn grantig an.
„Ja, ja, ich weiß eh, Wien ist anders.“ Er schaut seine Mutter genervt von der Seite an. Eigentlich hätt er sich ja denken können, dass sie es am Christkindlmarkt am Rathausplatz mit der Angst bekommt. Was war das erste was gesagt hat, nachdem sie nach einer Stunde Parkplatzsuche aus dem Auto gestiegen sind? „Da sind so viele Leut, da bekomm ich aber gleich Platzangst.“
„Platzangst ist aber nicht Klaustrophobie. Sondern die Angst vor großen Plätzen. Nur, dass das klar is“, hat der Stefan, Bastis Bruder geantwortet. Und der Sebastian hat es sich natürlich nicht verkneifen können, ihn mit seiner neuen Freundin aufzuziehen. „Das hast sicher von der Lena, die Frau Obergscheit. Nur weils Psychologie studiert hat´s die Weisheit auch nicht mit dem Löffel gfress´n.“
„Na, eh nicht. Aber wo wie du mit einer Gabel auch nicht.“
Die Mutter zieht ihre Mundwinkel runter bis zum Hals. „Geh Buben, jetzt seid´s lieb. Wenn ich extra zu euch nach Wien komm und diesen Massenauflauf am Christkindlmarkt ertrag, dann könnt´s ihr auch amal aufhören zum streiten, gell?“
Sebastian reckt seinen Daumen nach oben. „Aber weißt was, Wien ist anders. Wien bleibt anders. Deshalb brauchst dich auch über nix wundern, was´t heut noch erlebst.“ Und recht hat er gehabt. Ganze Gschichtln hätt er noch zum erzählen über den Abend am Christkindlmarkt im ersten Bezirk, aber da schreibt er besser ein Buch drüber. ;-)
8. Weihnachten im Schnee oder Sonne, Strand und Meer?
Gerne in der Sonne unter Palmen. Aber auch im Schnee is schee, falls mal wieder zu Weihnachten in Niederösterreich schneien sollte.
9. Hast du schon mal überlegt ein Buch zu schreiben, das in der Weihnachtszeit spielt?
Immer wieder mal. Wird sicher auch mal passieren. Aber noch fehlt mir dazu nötige Muse (wahrscheinlich weil sich in meinem momentanen Projekt alles um Wien im Sommer dreht ;-) )
10. Welches Weihnachtslied ist dein Ohrwurm, den du jedes Jahr aufs Neue hasst?
Last Christmas. Standardantwort, oder?
11. Besitzt du klassische Weihnachtspullis?
Haha, nein.
12. Weihnachtsfilme! Welcher Weihnachtsfilm ist dein absoluter Liebling? 
Die Geister, die ich rief… Eine Verfilmung von Dickens A Christmas Carol aus dem Jahr 1988 mit Bill Murray in der Hauptrolle.
13. Was ist dir lieber? Schlitten fahren, Schi fahren oder Eis laufen?
Eis laufen tu ich wie eine Dreijährige, Vorm Schi fahren hab ich Angst ich könnt mir dabei was brechen. Also, Schlitten fahren. Wobei, das hab ich schon ewig nicht mehr gemacht. Na, falls heut schneit hab ich schon was zu tun …
14. Was wäre dein größter Wunsch an Weihnachten?
Schnee und Sonne. Ein Fest ohne Geschrei (warum streitet man immer an Weihnachten?)
15. Der Weihnachtsmann oder das Christkind? Hast du damals als Kind auch an ihn oder sie geglaubt?
Ans Christkindl natürlich. Ja, aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich aufgehört habe, an ihn - also an Jesus, das Christkind - zu glauben.
16. Weihnachtsbaum groß, klein oder gar nicht?
Pre Baby: Plastikbaum. Seit dem Nachwuchs: Der Baum muss echt sein und nach Tannenwald riechen. Diesen Geruch verbinde ich mit einer schönen Kindheit.
17. Schnee an Weihnachten ein Muss oder doch lieber nicht?
Uuuuunbedingt!!!!!!
18. Wurdest du unter einem Mistelzweig schon mal geküsst? Wenn ja erzähl uns mehr darüber.
Dem Stefan ist das letztes Jahr passiert. Kaum zu glauben, es war die Freundin von seinem Bruder Sebastian. Da hat der Stefan echt blöd aus der Wäsche geschaut. Und die Olli auch. Weil … naja. Kann einem bei Zwillingsbrüdern schon mal passieren, oder? ;-)
19. Was ist das Schönste, was du an Weihnachten je geschenkt bekommen hast?
Warum kann ich diese Frage nicht beantworten? Ich überleg jetzt sicher schon zwanzig Minuten… ach ja, ein BJ1991 VW Cabrio :-) (Ich weiß, passt super zu Weihnachten)
20. An Weihnachten wird viel dekoriert und alles glitzert … Wie sieht es bei dir zu Hause aus?
Ich dekoriere generell viel zu spät, auch dieses Jahr wieder… Aber wenn ich dann mal damit anfange, dann glitzert´s schon ein bisserl. Aber nicht zu viel. Am schönsten find ich Lichtbilder in den Fenstern.
21. Was ist dein Lieblingsweihnachtsgetränk?
Kakao. Definitiv Kakao. (Punsch schmeckt nach Kotze, find ich)
22. Was würden deine Protagonisten an Weihnachten so tun?
Die Zwillingsbrüder streiten sich, die Mutter interveniert mit einem „Geh, seid´s lieb zueinander, Buben. Heut ist doch Weihnachten. Zumindest einmal im Jahr werdet´s einen Tag ohne streiten auskommen können, gell?“ Das sagt sie jedes Jahr während dem Essen.
„Geh, bitte Mama. Das fallt dir aber reichlich spät ein“, antwortet der Sebastian und boxt seinem Bruder, der wie immer neben ihm am Esstisch sitzt, in die Seite. „Jetzt wo der Koffer und ich erwachsen sind, brauch ma auch nimma damit anfangen. Hättest uns als Kinder auf die Finger haun müssen.“
Hat sie ja. Hat nur auch schon vor Zwanzig Jahren keinen interessiert.
23. Klassischer Weihnachtsbraten oder doch Pizza und Co auf dem Weihnachtstisch?
Wir leben hauptsächlich vegan. Ich koche meistens einen Linsenbraten, es wird riesig aufgetischt, am Besten mit fünf Gängen.
24. Oooh du fröhliche … Wie sieht dein Weihnachtsabend aus? 
Viel essen, viel lachen, ein Geschenkpapierdel-Knödel für den Mistkübel basteln, früh schlafen gehen und unter Sodbrennen leiden (selber schuld, warum ess ich auch immer so viel)

[Weihnachtsaktion 2019] M.E. Pandura



1. Hörst du in der Weihnachtszeit während des Schreibens Weihnachtsmusik?
Nur, wenn ich auch Weihnachtsgeschichten verfasse! Bei mir muss die Musik zum Inhalt passen, ergo bleibt alles beim Alten: Düsteres für Horror, Klavier für Emotionales, und Schnulzen für Liebesgeschichten ;-)
2. Geschenke! Was ist das Verrückteste, was du jemals zu Weihnachten verschenkt hast?
Verrückt ist relativ – meine Mutter hat von mir Tickets zu »Disney live in Concert – Frozen« bekommen, weil sie so ein Fan der Eiskönigin ist.
3. Weihnachtsbäckerei! Welche Leckerei darf für dich an Weihnachten unter gar keinen Umständen fehlen? 
Fällt nicht unter Bäckerei, aber: Feuerflecken! Mein Pflichtschmaus jedes Jahr am Adventmarkt :-) Für alle, die es nicht kennen: Das ist Schwarzbrotteig, der über offenem Feuer auf einer Eisenplatte in Fladen gebacken wird. Den isst man dann pikant gefüllt. Echt lecker.
4. Wie sieht für dich eine perfekte Weihnachtsgeschichte aus?
Sie bringt einen in Weihnachtsstimmung und hat definitiv ein Happy End!
5. Gibt es ein besonderes Weihnachtsritual bei dir?
Am 24. Dezember bin ich immer noch jedes Jahr abends bei meinen Eltern, wenn es sich ausgeht, sind wir nachmittags bei meiner Schwiegermutter.
6. Wie wird Nikolaus bei euch zu Hause gefeiert?
In Ermangelung von Kindern gar nicht! Aber den Schoko-Nikolaus von Oma und Opa gibt es immer noch jedes Jahr!
7. Heute müssen deine Protas ran. Also nach dem Motto. Egal, ob deine Charaktere wollen oder nicht, heute gehts auf den Weihnachtsmarkt. Was erleben sie dort?
Emilia flippt vor Freude aus, als sie den Adventmarkt besuchen kann, der in ihrer postapokalyptischen Welt der Vergangenheit angehört. Sie mochte Weihnachten nie so wirklich, aber als ihr klar wurde, dass man es nie wieder feiern kann, hat sie es sehr vermisst. Sie nimmt das ganze Dorf mit, die Kinder dürfen naschen was sie möchten und sie klärt ihre deutschen Freunde Mark und Sven darüber auf, dass hier im Waldviertel das Christkind die Geschenke bringt und nicht der Weihnachtsmann!
8. Weihnachten im Schnee oder Sonne, Strand und Meer?
Schnee! Ohne Schnee keine Weihnachtsstimmung!
9. Hast du schon mal überlegt ein Buch zu schreiben, das in der Weihnachtszeit spielt?
Kein Buch, aber eine Kurzgeschichte ist in Arbeit … seit 2 Jahren. Mal sehen, ob die jemals fertig wird oder ob die in der Schublade des Grinch (aka meine Wenigkeit) versauert.
10. Welches Weihnachtslied ist dein Ohrwurm, den du jedes Jahr aufs Neue hasst?
Der Klassiker … »Last Christmas«. Damit ist für mich der Rest des Jahres gelaufen.
11. Besitzt du klassische Weihnachtspullis?
Um Himmels willen, nein! xD
12. Weihnachtsfilme! Welcher Weihnachtsfilm ist dein absoluter Liebling?
»Eine schöne Bescherung« und »Die Eiskönigin« gehören bei mir dazu!
13. Was ist dir lieber? Schlitten fahren, Schi fahren oder Eis laufen?
Schlitten, leider haben wir dafür seit Jahren nicht mehr genug Schnee gehabt. Aber ich würde total gern mal versuchen, mit einem Pferd Schlitten zu fahren ^^
14. Was wäre dein größter Wunsch an Weihnachten?
Klischeehaft? Egal: Frieden auf Erden … Was schöneres könnte ich mir nicht vorstellen.
15. Der Weihnachtsmann oder das Christkind? Hast du damals als Kind auch an ihn oder sie geglaubt?
Bei uns kommt das Christkind und ich habe die dazugehörigen Rituale geliebt. Ich musste nach dem Essen eine Weile in mein Zimmer gehen und darauf warten, dass das Christkind die Geschenke unter den Baum legt. Danach hat es ein Glöckchen geläutet und wenn ich zurückkam, brannten auf dem Weihnachtsbaum die Wunderkerzen :-)
16. Weihnachtsbaum groß, klein oder gar nicht?
Bei uns gar nicht wegen der Haustiere – aber wenn, dann gefallen mir mittelgroße bis kleine Nordmanntannen am besten. Ich würde allerdings welche in einem Topf mieten, die dann wieder in den Wald zurückkommen.
17. Schnee an Weihnachten ein Muss oder doch lieber nicht?
Zu Weihnachten gehört er dazu, leider hab ich ihn dann auch auf der Straße xD Aber an sich liebe ich Schnee und ich vermisse die langen, schneereichen und kalten Winter meiner Kindheit <3
18. Wurdest du unter einem Mistelzweig schon mal geküsst? Wenn ja erzähl uns mehr darüber.
Das von meinen Protagonisten kann ich nicht erzählen, ohne Band 4 einer Reihe übelst zu spoilern. Aber: Es wird an Weihnachten schon mal romantisch. Ich wurde noch nie unter einem Mistelzweig geküsst, fände das aber total schön :-)
19. Was ist das Schönste, was du an Weihnachten je geschenkt bekommen hast? 
Mein erstes Pferd – auch wenn ich es streng genommen im November bekommen habe. Ich war überglücklich <3 Das hatte ich mir seit meiner Kindheit gewünscht.
20. An Weihnachten wird viel dekoriert und alles glitzert … Wie sieht es bei dir zu Hause aus? 
Um zu vermeiden, dass die Katzen sich verheddern und die Hunde alles auseinandernehmen (ernsthaft. Die haben Kerzen zum Fressen gern.), wie das ganze Jahr über auch. Wenn ich lustig bin, schmücke ich aber meine Pferde und mache Fotos ^^
21. Was ist dein Lieblingsweihnachtsgetränk? 
Kinderpunsch. Je süßer, desto besser. Und an kalten Abenden ein ganz heißer Kakao mit einem Hauch Zimt. 
22. Was würden deine Protagonisten an Weihnachten so tun? 
Nici würde wohl mit ihren Hunden rausgehen und den besinnlich-schönen Anblick genießen. Emi, Mark, Anna und Sven … nun, falls sie es endlich mal schaffen sollten, dass zu Weihnachten alle Zuhause sind, ohne dass jemand entführt wurde, abgängig ist oder in Lebensgefahr schwebt, würden sie wohl einfach zusammen ein nettes Essen genießen.
23. Klassischer Weihnachtsbraten oder doch Pizza und Co auf dem Weihnachtstisch? 
Gebackener Fisch (in meinem Fall vegetarische »Fisch«stäbchen) mit Kartoffelsalat!
24. Oooh du fröhliche … Wie sieht dein Weihnachtsabend aus? 
Nach dem Besuch bei meinen Eltern auf dem Sofa eingekuschelt einen Weihnachtsfilm ansehen. Am besten mit dem oben angeführten Kakao mit Zimt, eingemummelt in eine dicke Decke und mit den Haustieren um mich rum. Ohne das Schnurren der Katzen und das Schnarchen des alten Hundes würde was fehlen!

[Weihnachtsaktion 2019] Max C. Hell



Eins: Während des schreiben selber nein. In meinen Geschichten geht es nicht um die Weihnachtszeit .

Aber sonst höre ich sehr gerne Weihnachtsmusik.

Zwei: Das verrückteste? Hmm, gute Frage eigentlich war nichts wirklich verrückt. Vielleicht Klopapier mit Glitzer .

Drei: Ich liebe ja Blätterkrokant. Da kann ich mich reinfallen lassen. Mein Traum: ein Meer davon und ich mittendrin. Und Cocos-Makronen das ist das Erste, das ich backe.

Vier: Meine perfekte Weihnachtsgeschichte? Die erlebe ich jedes Jahr mit meinen Kindern.
Die Wichtel dekorieren die Wohnung bei uns und wenn das Christkind kommt und mit dem Spielzeug meiner Kinder spielt.
Übrigens kann man sie in einem Buch nachlesen .

Und wenn alle Menschen glücklich wären. Dann wäre es perfekt.

Fünf: Ritual ist, den Baum an Heiligabend zusammen zu schmücken, und eines der Kinder darf den Stern oben anbringen. Jedes Jahr ein anderes.
Danach backen wir für das Christkind Plätzchen und stellen ihm oder ihr etwas hin. Dazu kommt immer ein Glas frische Milch.

Sechs: Am Vorabend werden die Schuhe geputzt und vor die Tür gestellt. Morgens wird dann zusammen geschaut ob der Nicolaus den Weg gefunden hat. Sonst wird er zuhause nicht weiter gefeiert. Aber im Kindergarten kommt er auch zu Besuch.

Sieben: Auffallen würden sie vermutlich.
Und sich zum Glühweinstand verirren. Hoffentlich eskalieren sie dort nicht. Könnte sonst etwas schwer werden, wenn Vampire und Werwölfe angeheitert umherirren .

Acht: Auf jeden Fall Schnee. Ich liebe Schnee, am besten Meter hoch. Ich bin ein bergisches Kind und liebe es einfach. Wenn der frische Schnee unter den Schuhen knirscht und der helle Mond am Himnel ihn so abstrakt macht. Es ist dann so schön ruhig und ich kann mich selber in der Ruhe des Schnees wiederfinden. Es ist einfach etwas total Schönes was mich auch an meine Kindheit erinnert.

Neun: Ehrlich gesagt, bis jetzt noch nicht wirklich, vielleicht wäre es mal eine Idee wert. Wer weiß das schon. Kurzgeschichten von mir gibt es ja welche.

Zehn: An Wham kommt man ja irgendwie nicht vorbei, oder? .

Elf: Nein, nicht das ich wüsste. Vielleicht ja dieses Jahr, mit 'nem Rentier fände ich super.

Zwölf: Hmm, du wirst vielleicht lachen. Ich schaue jedes Jahr Gremlins kleine Monster und natürlich Kevin allein Zuhause.

Dreizehn: Schlitten fahren geht immer. Wobei Eislaufen finde ich auch super, allerdings gab es mal vor Jahren einen Zwischenfall, seit dem bin ich nicht mehr gelaufen.

Vierzehn: Dass es nur noch Gutes gibt. Und dass man den Weg nach Hause findest.

Fünfzehn: Ja an beide. Und auf eine gewisse Art glaube ich immer noch an sie. Aber nicht, dass sie uns Geschenke bringen, sondern etwas viel Bedeutsameres, was man materiell normal nicht aufwiegen kann. Den Zauber der Weihnacht zum Beispiel. Man muss nur fest genug daran glauben.

Sechzehn: Mittel, ich muss davor stehen und sagen können, ja das ist er. Meist sind sie so groß wie ich .

Siebzehn: Für mich eigentlich ein Muss. Ich sagte ja bereits: Ich liebe Schnee.

Achtzehn: Leider nein, das ist mir nie passiert. Aber wer weiß schon was uns das Leben noch bringt und was es für Wunder für uns bereithält.

Neunzehn: Gebastelte Geschenke meiner Kinder. Und ehrliche Umarmungen von Ihnen.

Zwanzig: ich habe eine kleine Winterlandschaft in der Wohnung mit Wichteln und Engeln. Auf meinem Tisch sind mehrere Sterne und ein Adventskranz.

Einundzwanzig: Glühwein mit Amaretto.

Zweiundzwanzig: vermutlich die Zeit mit ihren Liebsten verbringen.

Dreiundzwanzig: bei mir gibt es Heiligabend immer Rouladen.
Danach kann es auch gerne mal Pizza sein. Ich bin da flexibel.

Vierundzwanzig: Heiligabend ist einer der wenigen Tage, die wir zusammen feiern. Also meine Kinder und mein Ex Mann und ich. Einfach weil ich denke, es ist wichtig zu zeigen, dass es eine Zeit des Miteinander ist.
Ein Platz ist seit letztem Jahr dazu gekommen. Dieser Platz wird immer für eine weitere Person bereit stehen.
Am ersten Weihnachtstag feiere ich nur mit meinen Kindern zusammen.
Der zweite Weihnachtstag ist dann anders. Ich bin arbeiten, weil meine Kinder bei dem anderen Teil ihrer Familie sind.

[Weihnachtsaktion 2019] Jennifer B. Wind



1. Hörst du in der Weihnachtszeit während des Schreibens Weihnachtsmusik?

Manchmal :) Aber generell schreibe ich am liebsten, wenn es komplett ruhig ist.
2. Geschenke! Was ist das Verrückteste, was du jemals zu Weihnachten verschenkt hast?
Mich selbst. Ich bin verrückt genug *G*
3. Weihnachtsbäckerei! Welche Leckerei darf für dich an Weihnachten unter gar keinen Umständen fehlen?
Lebkuchen!
4. Wie sieht für dich eine perfekte Weihnachtsgeschichte aus?
Gibt es die perfekte Geschichte überhaupt?
5. Gibt es ein besonderes Weihnachtsritual bei dir?
Nein, eigentlich nicht mehr und diese Freiheit finde ich toll. Wir machen es ganz entspannt, ohne festen Plan. Das einzige, ohne dem ich nicht gern Weihnachten verbringe, ist Musik, besser das Singen von Weihnachtsliedern oder Gospels. Aber meine Family zieht da nicht gern mit *G*
6. Wie wird Nikolaus bei euch zu Hause gefeiert?
Als die Kinder klein waren, haben wir natürlich einen „echten“ Nikolaus kommen lassen, jetzt liegen in der Früh die Säcke auf dem Tisch am jeweiligen Platz des Kindes.
7. Heute müssen deine Protas ran. Also nach dem Motto. Egal, ob deine Charaktere wollen oder nicht, heute gehts auf den Weihnachtsmarkt. Was erleben sie dort? 
Richard, Theres, Jutta, Tom und Poldi Böckinger würden wohl bei der Punschhütte stehen. Emily trägt als einzige ein leuchtendes Rentiergeweih auf dem Kopf und Ohrenschützer.
Emily würde Zuckerwatte kaufen und immer wieder zu Richie schielen, während sie der eigene Ehemann neben ihr kaum beachtet, sondern mit Fremden debattiert. Georg würde großzügige Spenden verteilen und Stofftiere kaufen für die Kinder im Flüchtlingslager.
Benjamin kommt zu spät und bekommt nur noch kalten Glühwein.
Sarah muss mit den Kids zwischen Maroni und Zuckerwatteständen hin und her laufen und zwischendurch schauen, dass Cracker nicht überall bettelt.
Paul und seine Familie trinken Kinderpunsch und gehen als erstes nach Hause. Paul kauft seiner Frau vorher noch ein großes Lebkuchenherz.
Jutta, Tom, Theres und Richie ziehen danach noch gemeinsam weiter in eine Bar.
8. Weihnachten im Schnee oder Sonne, Strand und Meer?
Ich habe es geliebt zu meiner Zeit als Flugbegleiterin über Weihnachten in Sydney zu sein oder zumindest zum Jahreswechsel. Ich mag es nicht so gern kalt. Deshalb lieber Sonne, Strand und Meer, auch zu Weihnachten ;-)
9. Hast du schon mal überlegt ein Buch zu schreiben, das in der Weihnachtszeit spielt?
Einen ganzen Roman habe ich noch nicht geschrieben, der in der Weihnachtszeit spielt, aber eine 100 seitige Novelle mit dem Titel „Last Christmas“ J der im Buch „Von Zimtsternen und Zimtzicken“ (Gmeiner Verlag) zu finden ist. Hier haben wir vier Autorinnen uns jeweils eine Adventswoche ausgesucht und eine Geschichte geschrieben, zusätzlich haben wir auch ein Weihnachtsmenü kreiert.
Eine Geschichte, die in der Anthologie „Wer mordet schon in der Steiermark“ (wieder Gmeiner-Verlag) erschienen ist mit dem Titel „Herz aus Eis“ spielt ebenfalls um die Weihnachtszeit.
Es gibt auch zwei Ratekrimis, die zur Weihnachtszeit spielen und beim Hörmordkartell als Hörkrimis downloadbar sind mit den Titeln: „Lechners Tannen“ und „Neujahrsmord“. Beide sind als Printkrimis in der Tageszeitung „Die Presse am Sonntag“ erschienen.
Möglicherweise schreibe ich auch mal einen ganzen Roman. Wer weiß....
10. Welches Weihnachtslied ist dein Ohrwurm, den du jedes Jahr aufs Neue hasst?
Ich kann dir einen Ohrwurm sagen, den fast alle hassen, ich aber irrsinnig mag ;-) „Last Christmas“ von Wham *G*. Alle Jahre wieder ein Genuss *grins*
11. Besitzt du klassische Weihnachtspullis?
Ich habe eine Weihnachtskuscheljacke mit Bommel und Kapuze aus rotem Flausch. ;-) Und Weihnachtssocken.
12. Weihnachtsfilme! Welcher Weihnachtsfilm ist dein absoluter Liebling?
Hach, ich liebe diese Frage und viele sind jetzt sicher überrascht, weil es kein Thriller ist *GG*
Mein absoluter Lieblingsweihnachtsfilm ist „Love Actually“ (Auf Deutsch lief er unter „Tatsächlich Liebe“) Die Liebeserklärung, die Mark mithilfe der Pappschilder macht, zählt für mich zur Nummer 1 der schönsten Liebeserklärungen, die ich je in einem Film gesehen habe *seufz*
Platz 2 der schönsten Liebeserklärungen in einem Film wäre der Satz: „Let me ask you one thing. Do you think - after we've dried off, after we've spent lots more time together - you might agree *not* to marry me? And do you think not being married to me might maybe be something you could consider doing for the rest of your life?”, den Hugh Grant im Film “4 weddings and a funeral” sagt.
Platz 3 dann unangefochten „Harry und Sally“
Platz 4 „The Notebook“
Ok, jetzt bin ich vom Thema abgekommen, oder? Eigentlich nicht, denn Weihnachten gilt doch auch als Fest der Liebe ;-) Deshalb gucke ich zu Weihnachten vor allem Liebesfilme. Die Thriller und den Horror heb ich mir für andere Tage auf *G*
13. Was ist dir lieber? Schlitten fahren, Schi fahren oder Eis laufen?
Tauchen *GG* also wenn Weihnachten in der Sonne und am Meer verbracht wird.
Mein Lieblingswintersport ist eindeutig Eis laufen.
14. Was wäre dein größter Wunsch an Weihnachten?
Den kann mir leider niemand erfüllen...
15. Der Weihnachtsmann oder das Christkind? Hast du damals als Kind auch an ihn oder sie geglaubt?
Ja, das hab ich einerseits andererseits hab ich mich schon als 7jährige gefragt, wieso Jesus ein blondes Mädchen gewesen sein soll *GG* Weihnachten war bei mir also generell eine ambivalente Geschichte und ist es immer noch.
16. Weihnachtsbaum groß, klein oder gar nicht?
Das ist mir egal. Mir kommt es gar nicht auf den Baum an. Am liebsten würde ich den im Wald lassen ;-)
17. Schnee an Weihnachten ein Muss oder doch lieber nicht?
Muss bei mir wie gesagt nicht unbedingt sein ;-)
18. Wurdest du unter einem Mistelzweig schon mal geküsst? Wenn ja erzähl uns mehr darüber. (Gerne auch deine Protagonisten)
Jenny: Ja und das werde ich auch nie vergessen...
Richard: Na toll, ich hätte auch gern so ein unvergessliches Erlebnis.
Emily: Aber wir...
Jenny: PSST
Tom: Ich glaub nicht an sowas.
Jutta: Ich schon gar nicht, ich glaub an gar nichts mehr
Paul: Also meine Frau und ich machen das jedes Jahr.
Richard: Das will aber jetzt niemand hören.
Emily: Du Grinch, du!
Theres: Am schlimmsten ist das Schokoladeüberangebot zu Weihnachten.
Jutta: Wir reden über das Misteldings.
Tom: Das heißt Zweig und es gibt da verschiedene Rituale, je nachdem woher man kommt...
Böckinger: Blödsinn. Alles Aberglaube! Und Weihnachten ist ein Kommerzfest. Das hat gar nichts mehr mit Jesus und Co. Zu tun. Nur noch mit Geld.
Paul: Die heiligen drei Könige hatten doch auch Gold mit.
Richard: Aber keine Mistelzweige.
Emily: Warum heißt es dann eigentlich „Das Fest der Liebe“, Jenny?
*blickt sich um* Jenny?
Jenny: (sitzt schon vor dem TV und guckt „Tasächlich Liebe“) Na deshalb!
Paul: (setzt sich mit Chips dazu)
Alle anderen winken ab, ziehen sich die dicken Jacken an und gehen zur nächsten Punschhütte.
19. Was ist das Schönste, was du an Weihnachten je geschenkt bekommen hast?
Liebe
20. An Weihnachten wird viel dekoriert und alles glitzert … Wie sieht es bei dir zu Hause aus?
Sehr spartanisch, ich mag es nicht, wenn es zu viel glitzert oder leuchtet. Der Baum und der Adventkranz ist mir schon genug, eine Krippe steht meist noch da und Winterduftlampen. Ich mag keine Gartenbeleuchtung und sonstige Lichterketten, für mich ist das nur Stromverschwendung *gg*
Das Geld spende ich lieber.
Ich bin übrigens auch ein großer Feuerwerksverweigerer. Ich selbst kaufe kein Feuerwerk.
21. Was ist dein Lieblingsweihnachtsgetränk?
Eierpunsch
22. Was würden deine Protagonisten an Weihnachten so tun?
Richard: Für mich ist das ein Tag wie jeder andere. Ich arbeite meist.
Böckinger: Für mich ist das traurig, weil meine Frau nimmer da ist.
Jutta: Ich dreh mein Telefon ab, damit mich meine Mutter nicht anrufen kann und hoffe, dass ich Dienst hab.
Tom: Ich warte auf den Anruf von Jutta...
Emily: Ich muss natürlich mit meinem Mann und seiner Familie feiern, gleiche Pullis inklusive.
Theres: Schokolade. *schüttelt sich* Schokolade.
Benjamin: Ich schenk mir jedes Jahr selbst eine Botox Spritze.
Sarah: Mit den Kids und der ganzen Zirkusfamilie wird gefeiert, nach der Familienweihnachtsvorstellung.
Georg: Ich sammle für die Flüchtlingshilfe und für Obdachlose und helfe in der Suppenküche aus.
Oliver: Was soll ich sagen? Ich sitz im Knast, da ist es nicht so lustig.
Ivan: Ich hoffe, dass er nie wieder rauskommt und Sarah endlich merkt, wie gut ich zu ihr passe und deshalb häng ich im Zelt viele Mistelzweige auf.
(singt: „Wot idu skasal on“)
23. Klassischer Weihnachtsbraten oder doch Pizza und Co auf dem Weihnachtstisch?
Das wird in der Familie abgestimmt ;-) Ist jedes Jahr anders. Rotkraut essen wir allerdings alle gern und Maroni. Zwei von uns mögen Fleisch nicht besonders. Da gibt’s dann Alternativen.
24. Oooh du fröhliche … Wie sieht dein Weihnachtsabend aus?
Ich lass mich jedes Jahr überraschen ;-)