Mittwoch, 19. August 2020

[Rezension] 183_2020_KU - Wie ein Erdbeben von Willow Hart

 




Das Buch "Wie ein Erdbeben" wurde von Willow Hart verfasst und erschien 2020.


Lilli versucht ihr Leben zu ändern und es verschlägt sie dabei nach Eden. Doch ihre Vergangenheit scheint sie nach einiger Zeit einzuholen.

Die Autorin nimmt uns mit in eine scheinbar heile Welt. Lilli kommt nach einer langen Fahrt in einem kleinen verschlafenen Ort an, findet Freunde, Wohnung und Arbeit, doch hat sie immer noch Angst, dass die Vergangenheit sie einholen wird. Alex steckt in einer Beziehung fest, und bekommt durch Zufall beim selben Arbeitgeber, wie Lilli einen Job. Ihre Wege kreuzen sich immer wieder und man kann den Verlauf und die Entwicklung sehr gut mitverfolgen.
Die Wortwahl und der Sprachstil sind sehr gut. Die Geschichte ist flüssig und locker zu lesen. Eigentlich zu schnell. Man taucht sofort in die Geschichte ein, erlebt abwechselnd die Geschichte aus Alex und Lillis Sicht, was eine gewisse Dynamik beinhaltet. Gemeinsam mit den Charakteren, kann man lachen, weinen, Pläne schmieden und Gefühle erleben, die einer Achterbahnfahrt gleichen.

Jeder, der gerne Liebesgeschichten liest, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Es sind tolle Wendungen enthalten, die einem ein interessanten Lesevergnügen bescheren.
100%ige Lese- und Kaufempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.