Sonntag, 30. August 2020

[It's Cosy Crime] Allgemeines über Amalia Zeichnerin

Amalia Zeichnerin, Cosy Crime und ihre Bücher


Welche Cosy Crime / Krimis hast du bisher veröffentlicht oder gibt es sogar in naher Zukunft etwas Neues zu lesen von dir? Stelle deine Werke gerne in wenigen Worten vor.
Die Buchreihe „Die mysteriösen Fälle der Miss Murray” handelt von einer queeren viktorianischen Groschenromanautorin, die sich nebenbei gern als Detektivin versucht.
Passend zu ihrem Beruf haben auch die Cosy-Krimis ungefähr die Länge eine Groschenromans, mit ca. 150 bis 165 Seiten. Bisher sind fünf Bände erschienen, insgesamt sollen es sieben werden.
Im November erscheint im Dryas Verlag „Post Mortem – Ein viktorianischer Krimi mit Mrs und Mr Fox”. Hier ermitteln der Fotograf Clarence Fox und seine Gattin Mabel, eine ehemalige Krankenschwester auf eigene Faust, als in Clarences Atelier eine Bekannte von Mabel unter merkwürdigen Umständen ums Leben kommt.
Kannst du uns deine Protagonisten/Antagonisten und Nebencharaktere kurz vorstellen? 
Clarence Fox hat vor mehr als zwanzig Jahren im Krimkrieg gekämpft und hat dort nach einer Verwundung seine Frau Mabel in einem Lazarett kennengelernt, in dem sie als Krankenschwester arbeitete. Die beiden haben nach dem Krieg eine Familie gegründet und ihre beiden Kinder sind längst erwachsen. Clarence besitzt ein Fotoatelier im Londoner Stadtteil Pimlico. Während er selbst eher zurückhaltend ist und bis heute durch eine Behinderung an den Folgen des Krieges leidet, ist Mabel ziemlich neugierig und möchte mehr über den merkwürdigen Tod ihrer Bekannten Pauline in Erfahrung bringen.
Worin liegt für dich der Hauptaugenmerk eines Cosy Crimes / Krimis? Oder anders gefragt: Worauf achtest du, wenn du ein Werk in diesem Genre schreibst?
Die ermittelnden Personen sind keine Profis, sondern talentierte Laien. Es muss nicht unbedingt immer ein Mord sein, es gibt auch andere Fälle, die rätselhaft sein können (z.B. Entführung, Diebstahl, Betrug oder ähnliches). Humor und/oder schräge, skurrile Charaktere sind ist in vielen Cosy Krimis ein Muss, aber in meinen geht es eher ernst zu – auch wenn hin und wieder auch mal etwas Humor mit dabei ist.
Was ist für dich ein absolutes No-Go im Bereich des Cosy-Crime / Krimis?
Cosy Krimis sollten meiner Meinung nach weniger blutig und brutal als viele andere Krimis und Thriller sein. Gewalt und Bedrohliches dürfen natürlich auch vorkommen, sollte sich aber in Grenzen halten.
Hast du eine bestimmte Empfehlung aus dem Genre? (Klassiker, Film, Serie, Manga…)
Ein Klassiker: Die „Miss Marple”-Krimis von Agatha Christies, die ja auch vielfach verfilmt wurden.
Gibt es etwas, das du den Leser*innen gerne mit auf dem Weg geben würdest?
Danke, dass ihr euch diese Aktion anschaut und ich wünsche euch immer guten Lesestoff.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.