Donnerstag, 20. August 2020

[It's Cosy Crime] Allgemeines über Gitta Edelmann und ihre Bücher

Gitta Edelmann, Cosy Crime
und ihre Bücher

Welche Cosy Crime / Krimis hast du bisher veröffentlicht oder gibt es sogar in naher Zukunft etwas Neues zu lesen von dir? Stelle deine Werke gerne in wenigen Worten vor.
Von mir gibt es eine fünfbändige "echt englische" Cosy-Crime-Serie: Canterbury Requiem, Canterbury Serenade, Canterbury Blues, Canterbury Rock und Canterbury Symphony. Die spielt hauptsächlich in - Canterbury 😉 .
Ab dem Herbst erscheint dann "MacTavish&Scott - Die Lady Detectives von Edinburgh", meine neue schottische Serie um zwei Privatdetektivinnen und ihre ungewöhnlichen Fälle.
Kannst du uns deine Protagonisten/Antagonisten und Nebencharaktere kurz vorstellen?
Hi, ich bin Ella Martin, erfolgreiche, deutsche Liebesromanautorin und derzeit zur Recherche in Canterbury. Leider ist Aileen, mit der ich gerade anfing mich anzufreunden, bei einem Unfall ums Leben gekommen. Und irgendwas muss da faul gewesen sein, denn sonst hätte mich nicht dieser Detective Inspector Drake befragt. Ich hatte das Gefühl, er hat mich auf dem Kieker. Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als selbst herauszufinden, was mit Aileen passiert ist und warum. Vielleicht können mir Agatha und Dorothy helfen, die beiden alten Damen häkeln ja nicht nur, sondern kennen auch alle hier.
Worin liegt für dich der Hauptaugenmerk eines Cosy Crimes / Krimis? Oder anders gefragt: Worauf achtest du, wenn du ein Werk in diesem Genre schreibst?
Beim Cosy Crime kommt es weniger auf den Mord selbst an, der oft am Rande passiert und nicht beschrieben wird. Spannung entsteht durch das Ausloten der dunklen Seiten der Figuren, die sozialen Verstrickungen von Menschen wie du und ich und natürlich das Miträtselnkönnen, wer als Täter*in in Frage kommt.
Was ist für dich ein absolutes No-Go im Bereich des Cosy-Crime / Krimis?
Brutale, blutige Beschreibungen eines Verbrechens.
Hast du eine bestimmte Empfehlung aus dem Genre? (Klassiker, Film, Serie, Manga…)
Natürlich die Krimis von Agatha Christie. Ich mag auch sehr die in den 20er Jahren spielenden Krimis von Frances Brody und die wunderbaren Pippa-Bolle-Krimis von Auerbach & Keller, bzw. Auerbach und Auerbach. Und dann gibt es noch ... Nein, Schluss, sonst sitzen wir morgen noch hier.
Gibt es etwas, das du den Leser*innen gerne mit auf dem Weg geben würdest?
Lest, was euch Spaß macht - und dann möglichst viel davon! 😊

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.