Mittwoch, 25. November 2020

[Schnipseltime] Stadt der Vampire von Zenobia Volcatio

 





Die Lounge thronte erhöht über dem Clubraum und am Eingang stand ein Aufpasser, der ihr die Tür aufhielt. Als sie eintrat, saß ein Unsterblicher mit dunklen raspelkurzen Haaren, umringt von einigen Vampirinnen, auf der violetten Sofalandschaft. Er lächelte ihr mit strahlendweißen Zähnen entgegen und sein intensiver Blick aus grauen Augen jagte ihr einen angenehmen Schauer über den Rücken. Mit einer Handbewegung deutete er an, dass sie näher kommen solle und seine jungen Begleiterinnen musterten Isabel dabei abschätzend. Aus der Nähe sah sie deutlich wie sich seine Brustmuskeln unter dem weißen Hemd abzeichneten. Auf jeden Fall muskulös gebaut und auch sonst attraktiv.

»Willkommen in meinem Club! Ich hoffe, du hast dich bis jetzt ganz gut amüsiert. Setz dich doch!« Dabei wies er auf einen freien Sessel ihm gegenüber.

Isabel nahm darin Platz. »Mit wem habe ich denn das Vergnügen? Ich bin nicht von hier.«

Die Frauen lachten kurz auf und er grinste nur. Dabei entblößte er kräftige Hauer, was die erotische Wirkung nicht verfehlte. »Nun, ich heiße Alexeij. Mir gehören einige Clubs und Casinos in der Stadt. Und wie ist dein Name, schöne Frau?«

Also war er wahrscheinlich einer dieser Oberbosse, die das Meiste kontrollierten. »Ich bin Isabel! Freut mich deine Bekanntschaft zu machen, Alexeij.“

Plötzlich verzogen sich die restlichen Frauen aus der Lounge und sie war mit ihm allein. Schickte er seine Tussis extra wegen ihr weg? Nun, dann hatte sie diesen faszinierenden Mann wenigstens ganz für sich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.