Sonntag, 22. November 2020

[Rezension] Frostmagie - Ein Dämon zu Weihnachten von Jennifer J. Grimm

 

Das Buch "Frostmagie - Ein Dämon zu Weihnachten" wurde von Jennifer J. Grimm verfasst und erschien 2020.

Wie auch 13 weitere Autorinnen entführt uns die Autorin in den Ort Frost Creek, der so manche Wunder verüben kann. In diesem Buch schaffen wir es sogar unabsichtlich einen Dämon zu beschwören und nun damit leben zu müssen, dass er an unsere Protagonistin gebunden ist.
Die Charaktere sind sehr detailreich und ausführlich geschrieben, so dass man sich das Geschehen bildlich vorstellen kann. Es macht Spaß mit den beiden die Welt der Esoterik und des Mystischen auszukundschaften.
Die Wortwahl und der Sprachstil sind ausgezeichnet und man fliegt nur so durch die Seiten. Man kann mit den Charakteren lachen, sich Wundern, über sie den Kopf schütteln und so einiges erleben.
Die Geschichte ist sehr gut, aber leider viel zu kurz, so dass man sich wünscht bald wieder nach Frost Creek zu kommen und zu erfahren, was mit den beiden weiter passiert.

Jeder, der gerne Weihnachtsgeschichten und auch Fantasybücher liest, hat in diesem Werk beides vereint.
100%ige Kauf- und Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.