Mittwoch, 13. November 2019

[Buchvorstellung einmal anders] Winterblues mit Zuckerguss von Birgit Gruber


Buchvorstellung einmal anders 

Heute treffe ich mich mit Maja und Oliver, den Protagonisten aus „Winterblues mit Zuckerguss“, um mit ihnen über das Buch und deren Autorin zu sprechen.
Hallo, danke, dass ihr heute Zeit gefunden habt, um mit mir über das Buch „Winterblues mit Zuckerguss“ zu reden.
Hallo Claudia, wir freuen uns, dass wir heute bei dir zu Gast sein dürfen!
Könntet ihr euch meinen Lesern vorstellen, damit wir wissen, mit wem wir es zu tun haben?
Maja: „Aber gern. Mein Name ist Maja. Ich bin Ende zwanzig und fahre seit einiger Zeit Taxi in München. So habe ich auch Oliver kennengelernt. 😊
Oliver grinst: „Und bin Oliver, der Typ der eines Dezemberabends zu ihr ins Auto stieg und nicht wusste wohin ich wollte.“
Beschreibt uns doch das Buch in max. 5 Sätzen.
Oliver: „Puh. Also die liebe Birgit Gruber erzählt darin die Geschichte wie wir uns trafen, eine ganz außergewöhnliche Nacht miteinander verbrachten, aus den Augen verloren und wiedergefunden haben.“
Maja: „Das hört sich ziemlich einfach an. Hast du die Ungereimtheiten zwischen uns vergessen? Und meine Schwester, die hat – ohne es zu wissen – auch eine Rolle dabei gespielt.“
Glaubt ihr, dass es eurer Autorin mehr Spaß macht, euch in schwierigere oder einfache Situationen zu stoßen?
Maja lacht: „Von beidem etwas. Ich weiß, dass sie mitgefiebert hat und ich konnte sie manchmal seufzen hören und manchmal selig lächeln sehen.“
Habt ihr Lieblingsstellen im Buch, die ihr uns gerne vorstellen würdet?
Oliver zwinkert: „Auf jeden Fall natürlich, die, als ich Majas Herz für mich gewinnen konnte.“
Maja lächelt versonnen: „Der Besuch des Münchner Christkindelmarkts und das Eislaufen war schon was Besonderes und romantisch.“
Was glaubt ihr, wie viel Birgit ist in dem Buch oder dem ein oder anderen Charakter versteckt?
Maja: „Sie ist eine Romantikerin. Das steht fest.“
Oliver: „Aber sie hat in ihrem Leben auch schon einige Erfahrungen machen müssen. Familie ist nicht immer nur heile Welt. Manche Probleme kann sie sehr gut nachempfinden.“
Wie würdet ihr eure Autorin beschreiben?
Maja: „Sie ist eine treue Seele mit Herz und Humor.“
Oliver: „Außerdem zuverlässig und ehrgeizig.“
Wisst ihr, wie es zu dem Titel kam?
Maja: „Soweit ich weiß, hatte Birgit auch schon den Winterblues. Im Frühling (Februar, März), wenn der Winter nicht enden mag. Da kam ihr die Idee und ein bisschen Zuckerguss kann da dann nicht schaden 😉
Gefällt euch der Titel und das Cover oder würdet ihr gerne etwas daran ändern? Oder hättet ihr einen Wunsch, der in das Cover eingearbeitet werden soll?
Maja: „Ich finde es perfekt. Mir gefällt es ausgesprochen gut.“
Oliver: „Das stimmt. Es ist toll geworden. Das einzige was nicht ganz zu mir passt ist die Bommelmütze auf meinem Kopf. Ich bin Anwalt und das ist nicht ganz mein Stil.“ 😉
Habt ihr ein Lieblingszitat aus dem Buch?
Maja: „Die fahrende Psychocouch – zählt das?“
Oliver lacht: „Das ist eigentlich kein Zitat, eher ein Running Gag.“ 😉
Ich danke euch für das Gespräch. 
Maja: „Liebe Claudia, wir danken dir! Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, hier zu sein. Dein Blog ist klasse. Danke für die Einladung.“
Oliver: „Wir hoffen, wir konnten dich und deine LeserInnen ein wenig neugierig auf das Buch machen. Liebe LeserInnen, wenn ihr unsere Geschichte lest, wünschen wir euch viel Vergnügen und wir würden uns freuen, wenn ihr es weiter sagt.“ 😊

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.