Dienstag, 23. April 2019

[Coverinterview] Das Geheimnis der schwedischen Briefe von Tanja Bern


Coverinterview 

Wann kam die Idee zum Titel? War er dein Arbeitstitel oder änderte er sich im Laufe des Schreibprozesses?
Mein Arbeitstitel war damals „Ein schwedischer Traum“. Ich mochte den aber nie, er war für mich wirklich nur ein Vorabtitel, weil mir noch nichts Passendes eingefallen ist. Den jetzigen Titel hat der Verlag vorgeschlagen, und ich liebe ihn. Ich fühlte sofort, dass es der Richtige war, der alles miteinander vereint.
Hattest du genaue Vorstellungen was sich auf dem Cover befinden sollte oder hast du den Coverdesignern freie Hand gelassen?
Ich durfte meine Ideen zum Cover vorschlagen, und das wurde dann vom Verlag an die Abteilung weitergeleitet, die dafür zuständig ist. Das wurde dann sogar anfangs umgesetzt, aber irgendwie entsprach es nicht wirklich dem, was das Buch ausdrückt. Ich hatte eine sehr schwedische Vorstellung und war dann total überrascht, als der Covervorschlag kam, denn das hatte ich nicht erwartet. Je länger ich aber das Bild betrachtet habe, desto mehr verliebte ich mich. Warum steht in der nächsten Antwort
Auf dem Cover sehen wir ein Schloss und eine Frau und natürlich den Titel. Haben diese Worte und die Bilder eine besondere Bedeutung für dich oder die Geschichte?
Johannas Part ist sehr groß in der Geschichte, er nimmt die Hälfte des Buches ein. Sie ist mit Emilia die Protagonistin, und ist auch später fest in ihren Gedanken verwurzelt. Das Cover spiegelt viel besser den Vergangenheitspart wider, als es meine schwedische Idee getan hätte, und Johannas Erzählung ist ja Dreh- und Angelpunkt in der Story. Für mich ist Johanna auf dem Cover, und die edlere Kleidung symbolisiert für mich die Zeit nach dem Krieg, die für sie Vieles verbessert hat. Sie steht vor einem Gebäude, das in ähnlicher Form sehr wichtig und fast verhängnisvoll für sie gewesen wäre. Sie hat aber ihren Frieden damit geschlossen. Und schaut mal genau hin. Ein klein bisschen Schweden ist auch auf dem Cover. Entdeckt ihr die kleine, schwedische Flagge? 😊 Der Titel ist ebenso etwas Besonderes für mich, obwohl die Briefe an sich keinen so großen Stellenwert haben, passt es perfekt, denn es vereint sowohl Schweden als auch das Geheimnis der Familie.
Bist du zu 100% zufrieden mit dem Cover oder würdest du nachträglich noch etwas ändern wollen?
Ich bin 100% zufrieden. Ich liebe das Cover und auch was es für ein Gefühl in mir auslöst, denn es harmoniert mit den Empfindungen, die ich während des Schreibens hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.