Dienstag, 12. März 2019

[Autorentag] Anna Matheis

Autoreninterview 
Anna Matheis

Natürlich möchte ich als erstes wissen, mit wem meine Leser und ich es zu tun haben. Könntest du dich in eigenen Worten kurz vorstellen?
Ich heiße Anna Matheis, bin 25 Jahre alt und lebe in einem Dorf südlich von München (zusammen mit meinen drei jüngeren Brüdern, Eltern, Partner, Kater und Kühen). Ich arbeite mit Kindern und in meiner Freizeit schreibe, lese und male ich gerne. 
Wie bist du zum Schreiben gekommen? 
Ich habe schon immer gerne gelesen – oder mir von meiner Oma etwas vorlesen lassen. Als mir dann im Italienurlaub mit meinen Großeltern der Lesestoff ausgegangen ist, habe ich schließlich meine erste eigene Geschichte erfunden. Seitdem war es mein größter Traum einmal mein eigenes Buch in den Händen zu halten. Diesen Traum habe ich mir letztes Jahr erfüllt.

Welche Bücher sind bis jetzt von Dir erschienen? Könntest du sie uns in max. 5 Sätzen beschreiben?
Bisher sind zwei Bänder meiner Buchreihe „Die magische Feder“ erschienen. „Die magische Feder – Band 1“ und „Die magische Feder – Band 2 Die Reise zum ewigen Moor“. In den Büchern geht es um die 17-jährige Helena, die aus einem oberbayerischen Dorf stammt. Für ein Praktikum reist sie zu ihrem Onkel nach Italien – in die sagenumwobene „vampirische Region“ und dort beginnt ihr Abenteuer…
Arbeitest du gerade an einem neuen Werk? 
Ja, ich schreibe gerade am dritten und letzten Band meiner Buchreihe „Die magische Feder“.
Wenn du Freizeit zur Verfügung hast, was machst du am liebsten? 
Schreiben, lesen und malen. 
Hast du auch Lieblingsbücher und einen Lieblingsautoren, mit denen du gerne einmal die eine oder andere Lesestunde verbringst?
Aktuell ist es „Dämonentage“ von Nina MacKay. 
Kannst du uns deinen Schreib- und Arbeitsplatz beschreiben oder zeigen, wo du am liebsten schreibst und deine Ideen verwirklichst? 
Im Sommer schreibe ich am liebsten in unserem Garten mit Blick auf die Berge und im Winter auf einer bequemen Couch neben dem Holzofen. 
Wie können wir uns einen ganz normalen Tag bei dir vorstellen? 
Ich wache grundsätzlich sehr früh auf. Danach dusche ich und mache mich für die Arbeit fertig. Nachmittags/Abends bin ich gerade mit meinem Umzug beschäftigt, nebenbei mit der Werbung für meine Bücher, Freundinnen treffen, backen, gemeinsames Kochen und Essen mit meinem Freund und auch sonst ist ein einer Großfamilie immer was los. Momentan endet mein Tag damit, dass ich ziemlich müde in mein Bett falle und höchstens die ersten zehn Minuten von einem Film mitbekomme… 
Was ist dein Lieblingsgenre beim Lesen, welches beim Schreiben? 
Ich lese bevorzugt Fantasybücher, aber auch gerne bayerische Krimis. Mein Lieblingsgenre beim Schreiben ist Fantasy. Ich habe mal versucht in einem anderen Genre zu Schreiben, aber letztendlich fehlt mir nach einigen Seiten eine Hexe oder anderes magisches Wesen… J 
Hast du ein Lieblingszitat, nach welchem du in deinem Leben handelst? Und hast du ein Zitat aus einem deiner Bücher, welches deine Arbeit am besten beschreibt? 
Mein Lieblingszitat ist von Walt Disney „Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch tun.“ Und das Zitat aus meinem Buch „Die magische Feder – Band 1“: „Manchmal muss man neue Schritte gehen, um einen Weg zu finden. Seinen eigenen Weg vor allem.“
Hast du ein Lieblingsland und warum? 
Mein Lieblingsland ist Italien. Ich verbringe dort gerne meine Urlaube und liebe das italienische Essen.
Bist du ein kritikfähiger Mensch oder wie gehst du mit Kritik im Allgemeinen um? 
Ja, ich bin ein kritikfähiger Mensch und nehme berechtigte Hinweise auch sehr gerne an und berücksichtige sie in meiner nächsten Geschichte.
Warum hast du dich entschieden Selfpublisher zu werden und nicht zu einem Verlag zu gehen?
Ich habe mich viel mit dem Verlagsthema beschäftigt und meiner Meinung nach ist es ein guter erster Schritt in die Tür der Bücher-/Autoren- und Verlagswelt.
Gibt es etwas, was du meinen Lesern noch mit auf den Weg geben möchtest? 
Gebt niemals eure Träume auf…

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.