Donnerstag, 12. März 2020

[Protagonisteninterview] Rizzo auf "F***ing real - Beyond reproach

Protagonisteninterview

Ich treffe mich heute mit dem Protagonisten Rizzo aus dem Buch „F***ing real - Beyond reproach“ von Svea Lundberg.

Hi, schön, dass du heute Zeit findest ein wenig mit mir über das Buch zu sprechen.
„Hey, freut mich auch.“
Wie geht es dir heute? 
„Bestens, ich kann nicht klagen.“
Würdest du dich meinen Lesern vorstellen? 
„Mein Name ist Ricardo O’Neill, aber eigentlich nennen mich alle Rizzo, in Anlehnung an meinen Künstlernamen Rizzo Hanson. Ich bin in der Erwachsenenfilmindustrie als Darsteller tätig, daher der Künstlername. Außerdem stehe ich oft als Dragqueen auf der Bühne – meine absolute Leidenschaft.“
Was ist dein höchstes Lebensziel? 
„Mit meinen Dragshows Erfolg zu haben und einfach das Leben zu genießen.“
Wie kann man sich deinen ganz normalen Alltag vorstellen? 
„Kommt darauf an, ob ich einen Dreh habe oder nicht. Wenn Filmszenen anstehen, muss ich vorab extrem auf meine Gesundheit und meine Ernährung achten und natürlich gewisse Vorbereitungen treffen.“ (grinst) „Ansonsten habe ich immer wieder Promoshoots und meine Arbeit als Drag benötigt ebenfalls viel Vorbereitung: Kostüme aussuchen, neue Shows einstudieren, immer wieder neue Make-ups entwerfen. Tja und privat gibt es dann noch meinen festen Freund und unseren … Aber nein, das verrate ich hier jetzt nicht. Ihr sollt ja den Roman lesen.“
Welche Stolpersteine und Hoppalas würdest du gerne aus deinem Leben eliminieren? 
„Ehrlich? Keine. Es gab so einige unschöne Situationen, gerade in meiner Teenie-Zeit, was meine Sexualität und mein Elternhaus betrifft, aber ich sehe es so: What doesn’t kill you makes you stronger. Ich wachse an meinen Aufgaben und möchte daher nichts missen.“
Wenn du einen Wunsch frei hättest, wie würdest du ihn verwenden? 
„Ich würde ihn für meine Liebsten verwenden.“
Herzlichen Dank für deine Zeit. 
„Danke, dass ich mit dir quatschen durfte.“

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.