Montag, 12. November 2018

[Protagonisteninterview Sylvie] Poker mit Hai von B.D. Winter



Protagonisteninterview Sylvie

Da ich gerade auf den Termin bei Jan warte, nehme ich die Möglichkeit beim Schopfe und stelle Sylvie ein paar Fragen, die mir schon ewig unter den Fingernägeln brennen.

Sylvie, darf ich Ihnen ein paar Fragen stellen?

Sicher doch! Aber ich weiß gar nicht, ob ich so viel erzählen kann. Ich bin ja nur die Rezeptionistin.

Wie ist das Arbeitsverhältnis hier bei „Merahwi & Martin“?
Super, einfach super. Überhaupt seit Julian hier ist, mit dem habe ich eine Menge Spaß. Wir haben hier ein gutes Betriebsklima, von der Sommer mal abgesehen. Das ist Martins Sekretärin, und sie hält sich für was Besseres.

Wen sehen Sie eher als Ihren Chef? Merahwi oder Martin?
Gute Frage. Offiziell ist es Martin, die Juristen und wir in der Administration sind ihm unterstellt. Aber insgeheim betrachten wir alle Merahwi als unseren Chef. Der ist auch immer höflich und hat für jeden von uns ein freundliches Wort. Und er hat die interessanteren Klienten, nicht immer so fade Knochen, wenn Sie verstehen, was ich meine. Ich beneide Julian echt darum, dass er zu Merahwis Leuten gehört. Aber um in sein Team zu kommen, muss man richtig cool und auf Zack sein.

Was ist Ihr genaues Aufgabengebiet in der Firma?
Ich bin an der Rezeption, also der erste Kontakt, den andere haben, wenn sie das Büro betreten. Oder wenn sie anrufen, ich bin nämlich auch für das Telefon und die Post zuständig. Außerdem mache ich noch die Bestellungen. Sie wissen schon, Büromaterial, Teeküche und so. Und leider auch die Ablage, das nervt tierisch. Nur nicht die von Merahwi, um die kümmert sich Dana.

Gibt es Besonderheiten, die Sie gerne mit uns teilen wollen?
Ich darf nicht, wir haben nämlich alle Verschwiegenheitsklauseln in unseren Verträgen. Es ist schon cool, wenn ein Promi vor dir steht, aber das darf ich natürlich nicht zeigen. Julian hat das noch nicht drauf, oh Mann, wie der damals Tolya angesehen hat! Aber das wird er schon noch lernen. Und ich geb's ja zu, meine Kragenweite wäre der auch gewesen. Und wenn sie dann hinten bei Merahwi sind, reden wir natürlich fleißig über sie. Mit Julian kann man super reden, vor allem über Männer und Sex.

Wie gut kennen Sie eigentlich Julian Melnik? Unternehmen Sie auch privat etwas mit ihm?
Er ist ja erst seit einem Monat bei uns, aber mir kommt es schon vor, als ob wir uns ewig kennen. Er hat mich sogar zu seinem Geburtstag eingeladen. Ich würde ja wahnsinnig gerne seinen aktuellen Lover kennenlernen, aber um den macht er ein Riesengeheimnis.

Danke für das Beantworten der Fragen.
Was, schon wieder vorbei? Schade!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.