Montag, 22. März 2021

[Verlagsvorstellung] Autorin Corinna aus dem Chaospony Verlag

Verlagsvorstellungs-Autorin-Interview mit Corinna



Wie hast du von dem Verlag erfahren?
Als Corinna Schattauer eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand sie sich in ihrem Bett zu einem exzentrischen Chaospony verwandelt… Nein, ganz so war es nicht. Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, wie ich auf den Verlag gestoßen bin. Vielleicht hat Sandra mir im Traum Inception-mäßig eine Idee eingepflanzt, mit der ich am nächsten Tag aufwachte? Vielleicht habe ich ganz schnöde gegoogelt? Diese Origin-Story wird wohl für immer vom Nebel der Legenden verhüllt bleiben.
Wie hast du es geschafft, dass dein Buch im Chaospony Verlag angenommen wurde?
Ich habe mir das Verlagsprogramm angesehen, habe die bekloppten Schwingungen wahrgenommen und eiligst ein Exposé eingereicht. Dann durfte ich das komplette Manuskript schicken. Jede, die behauptet, ich hätte einen Dämon auf Anke angesetzt, um sie zu piesacken, bis sie klein beigibt, lügt!

Wer bist du?

Könntest du dich in eigenen Worten kurz vorstellen?
Hallo, mein Name ist Corinna! Seit nunmehr schlappen 21 Fachsemestern studiere ich Geschichte (Don’t judge me! Das Ende der Promotion ist fast schon beinahe bald in Reichweite). Ich spiele gern Theater und Musik, mag Wanderungen in den Bergen und versuche – mal mehr, mal weniger erfolgreich – nebenher kreativ zu schreiben.
Welche Bücher sind von dir in dem Verlag erschienen? Könntest du sie ganz kurz beschreiben?
Mein Debütroman „Höllentrip und Seelenstrip oder Traue keinem Kohlsuppenorakel“ ist im Oktober 2019 bei den Chaosponys erschienen. Darin geht es um Alex, die sich zu Höherem berufen fühlt als zu einem langweiligen Bürojob. Gemeinsam mit ihrem Mitbewohner Eddie, einem Dämon aus einem der äußeren Höllenkreise, beschließt sie, die Welt zu retten… Lexy von Lexys BookDelicious hat es mal als „ein irrsinniges und absolut witziges Spektakel” bezeichnet und ich glaube, das fasst es gut zusammen.
Wird in diesem Jahr noch ein neues Werk im Verlag erscheinen? Darfst du uns darüber schon etwas verraten?
Nein, bis zur nächsten Veröffentlichung wird es wohl noch etwas dauern. (Wegen der Promotion. Die möchte ich nach Möglichkeit abschließen, bevor meine Hochschulsemester dreistellig werden.)
Was ist dein Genre beim Schreiben?
Oft Urban Fantasy, gerne witzig, manchmal düster.
Hast du ein Lieblingszitat, nach dem du im Leben handelst?
“You’re not flawed, darling, you’re just a little under-rehearsed”. – The Amazing Devil, Marbles
Bist du ein kritikfähiger Mensch oder wie gehst du mit Kritik im Allgemeinen um?
Ja, ich denke, ich habe mir im Laufe meines Lebens Kritikfähigkeit angeeignet. Es ist zwar nicht schön und meistens muss ich Kritik erstmal ein Weilchen sacken lassen, aber danach versuche ich, die Perspektive des Kritisierenden einzunehmen, um herauszufinden, ob er/sie recht hat.
Gibt es etwas, was du meinen Lesern noch mit auf den Weg geben möchtest?
Man kann nie wissen, wann man mal ein großes, grünes Dämonen-Gummikostüm braucht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.