Freitag, 28. Februar 2020

[Autoreninterview] Tommy Herzsprung

Autoreninterview
Tommy Herzsprung



Natürlich möchte ich als erstes wissen, mit wem meine Leser und ich es zu tun haben. Könntest du dich in eigenen Worten kurz vorstellen?
Bin der Tommy. Musik-Freak (Metall, 80er), freiheits- und gerechtigskeitsliebend, Kampfsportler (mittelalterlicher Schwertkampf). Hab einen Hund, den ich über alles liebe. Und einen Mann, den Jimmy, den ich ebenso über alles liebe. Ach ja, bin auch Autor. Und ehrenamtlicher Sterbebegleiter. Und und und ... wir alle sind so vieles. Schwer, sich zu reduzieren.

Wie bist du zum Schreiben gekommen? 

Ich habe schon immer geschrieben. Fing in der Schule mit der Schülerzeitung an. Dann folgten ein Journalismus-Studium, diverse Jobs beim TV und in Zeitschiftenredaktionen. Irgendwann dann .... tatata! .... mein erster Roman. Yepp, so kam das.

Welche Bücher sind bis jetzt von Dir erschienen? Könntest du sie uns in max. 5 Sätzen beschreiben?

Rebellen lieben leidenschaftlich:

Ben wacht in Lonon, wo er einen Neuanfang wagen will, nach seiner ersten Partynacht in einem Hotelzimmer auf dem Teppich auf. Mit ihm im Zimmer ist der geheimnisvolle Jordan. Ben stürzt sich in ein Abenteuer mit dem muskulösen Traumtypen, aber so unverhofft Jordan aufgetaucht ist, so plötzlich verschwindet er auch wieder. Als Ben einen neuen Job annimmt, trifft er erneut auf Jordan. Doch Jordan ist nicht der, für den Ben ihn gehalten hat …

Weil du mir die Sterne zeigst:
Nils lebt für die Arbeit, doch ein Burn-out zwingt ihn zu einem Aufenthalt in den Bergen. Als er die schrulligen Dorfbewohner näher kennenlernt, will er sich schon aus dem Staub machen. Doch dann trifft er den sturen, aber überaus attraktiven Johannes, der abgeschieden in einer Almhütte lebt. Schnell kommen sich die zwei unterschiedlichen Männer näher, und das Glück scheint perfekt. Aber die beiden ahnen nicht, dass die Dorf-Idylle trügt …

Break out – Verliebt in die Freiheit
Der schüchterne Kyle geht Veränderungen aus dem Weg, doch als er sich in den freiheitsliebenden Menschenrechtsaktivisten Brandon verliebt, ändert sich alles.
Für die beiden ungleichen jungen Männer beginnt ein rasantes Abenteuer, das sie von San Francisco über die Wüste Nevadas bis nach Sausalito bringt. Aber der Trip führt sie nicht nur durch Amerikas Westen, sondern auch an ihre eigenen Grenzen. Kyle muss erkennen, dass sich das Glück nicht hinter Mauern einsperren lässt, während Brandon erfahren muss, dass Liebe kein Geheimnis kennt …

Crazy Boys – Total scha(r)f auf dich
Ein bunt zusammengewürfelter Haufen Freaks und Loser.
Eine Gesangswettbewerb, bei dem es um die Goldene Bratwurst geht. 
Und eine Liebe, von der keiner etwas wissen soll …
Höchste Zeit, das Leben auf den Kopf zu stellen!

Fight To Love Again
Logan, Profiboxer und ein harter Kerl, trifft auf einer Sexparty Kaleb Dixon. Sofort fühlt er sich zu ihm hingezogen. Denn in Kalebs Augen sieht er seinen eigenen Schmerz - den einzigen Gegner, den ich bisher nicht besiegen konnte ...

Forever – Solange wir uns halten
Ausgerechnet während eines One-Night-Stands ereilt Brian die Nachricht, dass seine Mutter gestorben ist. Als er überstürzt von New York nach Kopenhagen reist, um mit der Vergangenheit abzuschließen, stellt sich ihm der ehemalige Rocker Leif in den Weg. Der ebenso finstere wie anziehende Typ hat Furchtbares erlebt und hält andere auf Abstand. Doch als die beiden sich näherkommen, spüren sie, dass ihre Gefühle füreinander stärker sind als ihre Angst, ein weiteres Mal verletzt zu werden ...

Recue Me – Bis wir uns verzeihen
Nach dem College will Jason Ward Texas hinter sich lassen und in New York neu anfangen, doch der Autounfall seines Bruders, den Jason hätte verhindern können, lässt seine Träume platzen. Geplagt von Schuldgefühlen, vertritt Jason seinen Bruder in dessen Wäscherei, als eines Tages der traurig wirkende Landon Reed einen Aushilfsjob in dem maroden Familienbetrieb annimmt. Schnell fühlt Jason sich zu dem ebenso attraktiven wie verschlossenen Landon hingezogen. Doch obwohl Landon diese Gefühle teilt, setzt er alles daran, Jason auf Abstand zu halten. Denn Landon hat ein Geheimnis – und er weiß, dass es Jason mit in den Abgrund zieht, wenn er ihn zu nah an sich heranlässt …

Arbeitest du gerade an einem neuen Werk?

„Recue me – Bis wir uns verzeihen“ ist gerade letzte Woche erst erschienen. Nein. Ich muss meine Figuren erst mal in Ruhe ziehen lassen.
Wenn du Freizeit zur Verfügung hast, was machst du am liebsten?
Auf turne ständig auf irgendwelchen Metal-Festivals und –Konzerten rum. Zudem mache ich viel Sport (Junkie!). Und wenn ich Ruhe suche, gehe ich mit meinem Hund, dem Herrn König, in den Wald.

Hast du auch Lieblingsbücher und einen Lieblingsautoren, mit denen du gerne einmal die eine oder andere Lesestunde verbringst?

Ich mag viele Klassiker, kein Scheiß. Shakespeare und Thomas Hardy und Co.. Aber auch Haruki Murakami, Stephen King und viele Sachbuch-Autoren.
Kannst du uns deinen Schreib- und Arbeitsplatz beschreiben oder zeigen, wo du am liebsten schreibst und deine Ideen verwirklichst?
Ich schreibe zu Hause am Esstisch im Wohn- und Essraum. Der Schreibtisch ist aufgeräumt. Chaos geht gar nicht. Hab genug Chaos in meinem Kopf.

Wie können wir uns einen ganz normalen Tag bei dir vorstellen?

Wie einen ganz normalen Arbeitstag. Ich stehe recht früh, ca. 6.30 Uhr, auf, frühstücke, gehe mit meinem Hund in den Wald. Und dann fange ich an zu arbeiten. Gegen Mittag lege ich eine Pause zum Essen und Sporteln ein, dann schreibe ich bis abends weiter. Nix Aufregendes, ich weiß.

Was ist dein Lieblingsgenre beim Lesen, welches beim Schreiben?

Ich lese, wie bereits erwähnt, viele Sachbücher. Vornehmlich philosophisches Zeug. Bei Romanen wechsel ich; nur historische Romane liegen mir bislang nicht so. Kann sich aber – wie alles – noch ändern. Und beim Schreiben? Hmm, schwierig. Meine Romane sind ein Genre-Mix aus Liebesroman, Drama, Thriller, Erotik. Dazu kommen immer eine Prise Humor und etwas Gesellschaftkritik. Ja, so oder so in etwa :)

Hast du ein Lieblingszitat, nach dem du in deinem Leben handelst? Und hast du ein Zitat aus einem deiner Bücher, das deine Arbeit am besten beschreibt?

Nee, da müsste ich lügen. Das Leben ist so vielschichtig, so bunt, so abwechslungsreich. Da kann ich nicht nach nur einem Grundsatz handeln. Vielfalt macht uns aus.

Hast du ein Lieblingsland und warum?

Ich lebe schon echt gern hier mit meiner kleinen Familie in Deutschland. Mit unserem kleinen Camper brummen wir aber viel durch die Welt. Vorzugsweise in den Norden. Norwegen liebe ich sehr.

Bist du ein kritikfähiger Mensch oder wie gehst du mit Kritik im Allgemeinen um?

Klar, es gibt Momente, in denen mich Kritik runterzieht. Ich bin ja ein Mensch. Aber im Allgemeinen komme ich ganz gut damit klar. Es sei denn, jemand will mir an den Karren pisssen. Stichwort: Gerechtigkeit. Toleranz. Menschlichkeit.

Warum hast du dich entschieden Selfpublisher zu werden und nicht zu einem Verlag zu gehen? 

SP zu sein, bedeutet: Freiheit. Und ich liebe Freiheit. Allerdings hat das SP-Dasein natürlich auch Nachteile. Man kommt schwer in Buchhandlungen, die Reichweite ist eingeschränkt usw. Wie bei allem gibt es Vor- und Nachteile. Aber ich schreibe. Und darauf kommt es an. Denn dafür brenne ich.
Gibt es etwas, was du meinen Lesern noch mit auf den Weg geben möchtest?
Danke. Danke, dass es euch gibt. Dass ihr meine Bücher mögt. Ihr seid wundervoll!.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.