Donnerstag, 30. Juni 2016

Classic Confessions #5



(Klassisches) Lieblingsgedicht - Habt ihr eins?
Wenn ja, welches?


Ja, ich habe Lieblingsgedichte, eigentlich sind es ja viele. 
Aber das welches ich hier heute von Johann Wolfgang von Goethe aufschreibe, war das Lieblingsgedicht meiner alten, leider schon verstorbenen Deutschlehrerin, jede Deutschstunde sagte sie zuerst dieses Gedicht und dann begann der Unterricht, kein Wunder, dass ich nach 5 Jahren in der HBLA und 6 Deutschstunden die Woche, dieses Gedicht noch immer kann.


Dieses ist das Bild der Welt, 
Die man für die beste hält: 
Fast wie eine Mördergrube, 
Fast wie eines Burschen Stube, 
Fast so wie ein Opernhaus, 
Fast wie ein Magisterschmaus, 
Fast wie Köpfe von Poeten, 
Fast wie schöne Raritäten, 
Fast wie abgesetztes Geld 
Sieht sie aus, die beste Welt.


Kommentare:

  1. Huhu :)

    Das Gedicht kenn ich gar nicht, aber ich finde es wundervoll! Diese Frage zahlt sich jetzt schon aus - man entdeckt doch immer wieder neue Gedichte von den alten Meistern.

    Lass dir liebe Grüße da und würde mich freuen, wenn du nächste Woche auch wieder dabei bist :)

    Alles Liebe,
    Antonia

    AntwortenLöschen
  2. Manche Deutschlehrer können's aber auch einfach - total schönes Gedicht! Muss ich mir gleich erst mal abschreiben ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh, toll, das kannte ich noch gar nicht. Ich frage mich gerade, in welchem Maße das heutzutage gilt. Ich glaube, sehr. Es ist wohl zeitlos, wie alle Klassiker.
    LG, Ingrid
    http://kunterbunt11.wordpress.com
    Bei dir kann ich leider nicht mit Name/URl kommentieren.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    Das war aber eine tolle Tradition deiner alten Deutschlehrerin. Ich muss zwar zugeben das ich das Gedicht nicht verstehe, aber es klingt ziemlich interesant 😃

    AntwortenLöschen