Sonntag, 18. April 2021

[Autoreninterview] Jorden Grey

Autoreninterview
Jorden Grey

Natürlich möchte ich als erstes wissen, mit wem meine Leser und ich es zu tun haben. Könntest du dich in eigenen Worten kurz vorstellen?
Ich bin Hobby Autor und schreibe seit der Jugendzeit Geschichten. Meine Familie ermutigte mich jetzt einer meiner Geschichten zu veröffentlichen. Die Geschichte von John West erschien mir da geeignet, da ich die Story gerne als Serie veröffentlichen möchte. Aus diesem Grund sind die einzelnen Bücher auch etwas kürzer. Sie umfassen in etwa 120 bis 150 Seiten. Für den schnellen Genuss zwischendurch. Ich möchte, das die Leser sich gut unterhalten fühlen und sich auf das nächste Buch freuen und wissen möchten wie es weiter geht.
Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich habe früh mit dem Lesen von Büchern von Stephen King und Dean Koontz angefangen. Ich war da 12 Jahre alt. Das waren meine Vorbilder. Ich war von den Geschichten fasziniert und wollte eigene Geschichten schreiben. Ich tat dies dann zumeist für Familienmitglieder und Freunden.
Welche Bücher sind bis jetzt von Dir erschienen? Könntest du sie uns in max. 5 Sätzen beschreiben?
Im Dezember 2020 habe ich den ersten Teil der John West Chroniken veröffentlicht, mit dem Titel „Wer ist John West?“
Arbeitest du gerade an einem neuen Werk?
Ich arbeite gerade am 2. Teil der Geschichte mit dem Untertitel „Hope“.
Wenn du Freizeit zur Verfügung hast, was machst du am liebsten?
Ich bin Kampfkunsttrainer und trainiere gern mit meinen Schülern oder auch nur für mich. Ich lese natürlich weiterhin sehr gern meine Lieblingsautoren.
Hast du auch Lieblingsbücher und einen Lieblingsautoren, mit denen du gerne einmal die eine oder andere Lesestunde verbringst?
Meine Lieblingsautoren sind weiterhin Stephen King und Dean Koontz. Meine Lieblingsbücher sind Friedhof der Kuscheltiere und Carrie von Stephen King sowie Trauma und die Thomas Odd-Serie von Dean Koontz. Aber auch die Tribute von Panem Bücher sind meine Lieblingsbücher. Das Buch Raum von Emma Donoghue hat mich stark beeindruckt.
Kannst du uns deinen Schreib- und Arbeitsplatz beschreiben oder zeigen, wo du am liebsten schreibst und deine Ideen verwirklichst?
Am liebsten sitze ich an einem ruhigen Plätzchen in meinem Haus oder im Garten mit meinem Laptop.
Wie können wir uns einen ganz normalen Tag bei dir vorstellen?
Ich stehe morgens auf und gehe meiner „normalen“ Arbeit nach. Danach trainiere ich mit meinen Schülern oder für mich. Abends finde ich dann noch ein paar Stunden zum schreiben Zeit.
Was ist dein Lieblingsgenre beim Lesen, welches beim Schreiben?
Eigentlich habe ich kein Lieblingsgenre. Auch wenn das meine Lieblingsautoren bzw. Bücher anders aussehen lässt. Ich lese auch sehr viel Drama. Ich liebe die Mischung. Mystery, Thriller, Drama. Ich versuche selber, alles in meinen Geschichten einfließen zu lassen. Ich finde Bücher oder Geschichten gut, die meine Emotionen hervorrufen. Geschichten müssen einen bewegen.
Hast du ein Lieblingszitat, nach welchem du in deinem Leben handelst? Und hast du ein Zitat aus einem deiner Bücher, welches deine Arbeit am besten beschreibt?
Tatsächlich habe ich mein Lieblingszitat an Anfang meines ersten Buches eingefügt. Es ist vom Dalai Lama: „Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.“
Hast du ein Lieblingsland und warum?
Mein Lieblingsland sind die USA. Deshalb spielen meine Geschichten auch dort.
Bist du ein kritikfähiger Mensch oder wie gehst du mit Kritik im Allgemeinen um?
Ich denke schon, das ich kritikfähig bin. Jemand der was anderes behauptet, hat keine Ahnung :)
Warum hast du dich entschieden Selfpublisher zu werden und nicht zu einem Verlag zu gehen?
Da ich gern alle Aspekte des Veröffentlichen eines Buches Spaß macht. Vom Schreiben, über den Coverentwurf bis hin zum veröffentlichen.
Gibt es etwas, was du meinen Lesern noch mit auf den Weg geben möchtest?
Lebt Euer Leben jetzt und lest meine Bücher :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.