Sonntag, 3. Juni 2018

[61/2018] Das Schicksal der Paladine - Verschollen von Jörg Benne





Das Buch "Das Schicksal der Paladine" wurde von Jörg Benne verfasst und erschien 2018 im Papierverzierer Verlag.


Als Tristans Schwester Svenja durch einen Unfall ins Koma fällt, erfährt er, dass sein Vater nicht auf einer Bohrinsel arbeitet, sondern ein Paladine ist. Da alle Paladine verschollen sind, liegt es nun an Tristan, Licht ins Dunkel zu bringen.


Dem Autor gelingt es eine Parallelwelt zu schaffen, in der man sich mit dem Protagonisten bewegt. Man kann sich in die Wut auf seinen Vater auch richtig einlassen, ebenso auf die Verwunderung, als er die Wahrheit herausfindet. doch der Weg durch die Parallelwelt, die ihn auch an Drachen und zwielichtigen Personen in Berührung bringt, ist für ihn kein leichter. Immer wieder bangt man mit ihm, ob er seinen Werg machen wird oder ob er scheitert. Doch auch die Nebencharaktere haben ihren positiven Effekt.
Der Schreibstil und die Wortwahl sind für dieses Buch sehr passend, da es ein Jugendroman ist. Es lässt sich locker lesen und man ist über die Kurzweiligkeit überrascht.


Jeder, der wieder einmal einen sehr guten Fantasyjugendroman lesen will, ist mit diesem Buch bestens beraten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.