Samstag, 28. April 2018

[55/2018] Hitman von Felix A. Münter





Das Buch "Hitman" wurde von Felix A. Münter verfasst und erschien 2018 im Papierverzierer Verlag.


Carter will nach seinem letzten Fall einfach nur seinem Ritual nachkommen und das tun, was ihm nach einem anstrengenden Auftrag gut tut, doch da hat er die Rechnung ohne die Journalistin, welche er noch aus dem letzten Fall kennt gemacht. Sie befindet sich auf Kenia und braucht seine Hilfe. Obwohl es gegen seine Regeln läuft, macht er sich auf, um ihr zu helfen. Weitere bekannte Gesichter kreuzen seinen Weg.


Dem Autor gelingt es wieder einmal uns mit Carter auf ein Abenteuer zu schicken, welches wieder ganz anders ist, als seine anderen Fälle. Es ist actionreicher, spannungsgeladener. Aber man lernt Carter auch von seiner privaten Seiten kennen. Auch seine Beweggründe, warum er auf einmal seine alten und beliebten Rituale aufgibt, werden schlüssig erklärt. Eines sei gleich gesagt, wer sich mit Carter anlegt und vielleicht es sogar darauf auflegt, dass er ihn verletzen will, der hat schlechte Karten. Carter ist auf Grund dieser Tatsachen, manchmal nicht so ausgeglichen, wie in den anderen Fällen.
Der Sprachstil und die Wortwahl sind für einen Thriller und eine Carter-Akte, genau dass was man sich vorstellt. Man kann mit den Protagonisten den Fall sehr gut erleben und versuchen, das Abenteuer mit ihm gemeinsam zu erleben.


Jeder, der gerne Thriller liest und auch die Carter-Akten bisher liebt, muss einfach zu diesem Buch greifen, denn es ist wieder ein typischer, spannungsgeladener Teil, der einem auf den sechsten Fall neugierig macht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.