Dienstag, 24. April 2018

[52/2018] So brauch ich Gewalt von Stefanie Mühlsteph



Das Buch "So brauch ich Gewalt" wurde von Stefanie Mühlsteph verfasst und erschien 2018 im Papierverzierer Verlag.


Die beiden Auftragskiller Black Widow und Hawk erhalten einen Auftrag. Sehr bald stehen sie sich gegenüber und eine Entscheidung, die ihr ganzes Leben in Frage stellt, ist gefragt.


Der Autorin gelingt es eine Geschichte im Londoner Setting zu erzeugen, die einem unter die Haut geht. Man begleitet die beiden Hauptprotagonisten zu ihren Fällen, zu ihnen nach Hause, auf den Weg zu sich nach Hause. Versucht mit ihnen Probleme zu lösen, Intrigen aufzuzeigen oder einfach schlicht und ergreifend nur mit ihnen zu überleben.
Black Widow und Hawk sind nur Decknamen, doch, je tiefer man in das Buch eintaucht auch sehr passend. Man sucht parallelen zum DC Universum, doch es sind ganz tolle, eigenständige, gut gezeichnete Charaktere, die mit ihren Handlungen und ihrer Vergangenheit wachsen, um die Gegenwart zu überleben und eine Zukunft zu haben.
Der Sprachstil der Autorin fängt einem sofort ein. Man ist sofort mittendrin in der Geschichte und fiebert von Seite zu Seite, den nächsten Geschehnissen entgegen. Ab und zu errät man die Folgen ihres Handelns, doch oft steht man auch nur hier und denkt sich. Nein. Nein. Nein. Auch die Wortwahl ist sehr passend. Die Dialoge sind frech und das gesamte buch flüssig und witzig, spritzig geschrieben.


Jeder, der Thriller gerne liest. Auch Auftragskiller mag und einfach einmal eine ganz andere Art von Mörder kennenlernen will, muss einfach zu diesem Buch greifen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.