Donnerstag, 29. März 2018

[50/2018] Akte Blutrot von Sara Metz



Das Buch "Akte Blutrot - Vergiss mein nicht" wurde von Sara Metz verfasst und erschien 2018 im Papierverzierer Verlag.

Flora wird jede Nacht von einem Serienkiller entführt und mit allen erdenklichen Möglichkeiten gefoltert. Jeden Abend rettet sie Derek, der ihr auch dabei hilft zu vergessen. Doch Flora verändert sich.

Der Autorin gelingt es ein Buch zu verfassen, welches einem zu fesseln vermag. Durch unerwartete Twists und Wendungen steht man oft vor unerwarteten Szenen, die einem atemlos zurücklassen. Wie oft hat man als Leser gedacht, so muss es jetzt kommen und die Autorin hat einem etwas anderem belehrt.
Die Protagonisten sind mir alle ans Herz gewachsen, auch wenn sie ab und an durch zu vieles Reden nerven. Oft will man ins Buch schreien, weniger reden, mehr machen. Macht etwas, handelt! Doch man kann sagen, dass es sehr gut abgestimmte Handlungsstränge sind, und sich auch alle Personen sehr gut ergänzen.
Der Schreibstil und die Wortwahl konnten mich wieder direkt abholen. Es ist einfach, locker und flüssig zu lesen. Man rast durch die Zeilen. Doch man sollte es in einem Stück lesen. Es ist kein Buch, welches sich für Parallelleser eignet, dazu ist die Handlung trotz allem zu verknüpft.

Jeder der Thriller gerne liest, wird seine Freude an diesem Buch haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.