Sonntag, 18. Februar 2018

[25/2018] Breathe again von Melanie Huemer



Das Buch "Breathe again - Atme die Freiheit" wurde von Melanie Huemer verfasst und erschien 2017.


Désirées Schicksal wird immer wieder auf die Probe gestellt. Als es nach dem Tod ihres Mannes Eric besonders schlecht steht um sie, rettet sie ein Pferd vor dem Schlachter und das Leben scheint sich zu wandeln.


Der Autorin gelingt eine Geschichte, die so tief berührt, dass man nicht nur einmal zur Taschentuchbox greift und sich fragt, warum auch noch dieses Schicksal? Aber durch alle Höhen und Tiefen, die wir unsere Protagonistin begleiten dürfen, steht eines im Vordergrund, der Mut sein Leben trotz aller Missgunst zu leben und immer wieder das Positive zu sehen, obwohl es ab und zu so düster ist, dass man vor lauter Schwärze nichts anderes mehr wahrnimmt. Ja, das Leben ist nicht leicht, doch mit Hilfe der Tiere doch machbar.
Der Schreibstil und die Wortwahl sind einfach grandios. man kann sich in die Worte hineinfühlen. Die Gegend begreifen und auch die Protagonisten verstehen, warum sie so handeln oder eben auch nicht. Manche Szenen sind so ergreifend geschrieben, dass man das Buch sogar unterbrechen muss, um sich wie die Charaktere wieder zu sammeln. Das Ende war überraschend und wunderschön.


Jeder der Liebesgeschichten mit Trauer, Liebe, Hass, Eifersucht, Tierliebe und das überwinden von Problemen gerne liest muss einfach zu diesem Buch greifen. Ich gebe eine 100%ige Kauf- und Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.