Dienstag, 2. Januar 2018

[1/2018] 2.1.2018: Just one dance von Iris Fox



Das Buch "Just one dance - Lea & Aidan" wurde von Iris Fox verfasst und erschien 2017 im Verlag Forever by Ullstein.

Lea kommt aus eher ärmlichen Verhältnissen und liebt das Tanzen, allerdings ist sie immer extrem nervös, sobald sie das vor Publikum machen soll. Eines Tages wird Lea von Aidan gerettet. Er ist der Inbegriff eines Bad Boys, schneller Wagen, immer eine Kippe und schnellen Frauenbekanntschaften nicht abgeneigt.

Der Autorin gelingt es eine Liebesgeschichte zu zaubern, die nicht alltäglich ist. Die Kluft zwischen den beiden Charakteren scheint unüberbrückbar. Denn er ist der reiche Sohn aus gutem Hause und sie die arme Tochter aus einem armen Elternhaus. Doch die Wege treffen sich immer wieder, sei es gewollt oder ungewollt. Aidan scheint nach langem hin und her sein Leben doch zu überdenken, sich ändern zu wollen, doch so leicht scheint es nicht, das Bad Boy Image abzustreichen.
Die Wortwahl und der Schreibstil ist locker und flockig. Wenn man einmal mit dem Lesen begonnen hat, zieht es einem immer weiter in die Geschichte hinein. Man kann sich dem Zauber des Tanzes und der Liebe nicht entziehen. Die Wendungen im Buch sind gut gewählt und gesetzt.

Eine tolle Liebesgeschichte mit tollen Charakteren mit Ecken und Kanten, die auch einmal über ihren Schatten springen um an ihr Ziel zu kommen. Ein Muss für jeden Liebhaber von Liebesgeschichten!

1 Kommentar:

  1. Hallo:)
    das Buch klingt ja ganz nach meinem Geschmack:)
    danke für die tolle Vorstellung, ich packe es gleich mal auf meine Wunschliste:)
    Herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.