Dienstag, 19. Dezember 2017

[ebook] 9. Buch im Dezember: Rift: Der Übergang von Joshua Tree und Pascal Wokan



Das Buch "Rift: Der Übergang" wurde von den Autoren Joshua Tree und Pascal Wokan verfasst und erschien 2017.

Dem Autorenteam gelingt es eine Welt zu zaubern, in der man nach wenigen Seiten, gespannt sitzt und auf die weiteren Wege, die sich bieten, gespannt achtet.
Das Grundmotiv ist der Kampf Gut gegen Böse. Wir haben aber auch zwei Welten, die aufeinander prallen und auf einmal gegen den gleichen Feind kämpfen. Es gibt einerseits das Diesseits, welches durch Urban Fantasy beschrieben wird. Hier treffen wir auf die Protagonisten Megan und Freddy. Während Megan die Schulballkönigin ist, ist Freddy eher der typische Nerd. Jedoch sind beide ein unschlagbares Team, welche sich durch Intelligenz und Mut auszeichnen. Andererseits gibt es noch das Jenseits, welches hauptsächlich durch Steampunk beschrieben wird. Hier in dieser Welt sind die Protagonisten Aldora und Vidmond, welche Kleriker sind. Auch diese bestechen durch ihre Ideen und Mut.
Es gibt viele exzellent ausgebaut und beschriebene Kampfhandlungen und actionreiche Szenen. Die bildhafte Beschreibung lässt einem diese Szenen sehr gut miterleben, man rast mit ihnen durch das Buch und hofft trotz manch unvermuteter Wendungen immer wieder auf das Gute.
Die Sprachstile der beiden Autoren passen sehr gut zusammen. Man muss schon sehr genau lesen, um den Unterschied zwischen Pascal und Joshua herauszufinden. Aber auf jeden Fall ist er fließend, rasant und spannungsgeladen. Der Epilog lässt hoffen, dass es vielleicht irgendwann einmal eine Fortsetzung geben wird.

Jeder, der einmal etwas Neues, etwas Anderes lesen möchte. Eine Verschmelzung zweier Genres, die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen, aber hier hervorragend harmonieren, muss unbedingt dieses Buch lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.