Sonntag, 10. Dezember 2017

[Buch] 1.Buch im Dezember: Die Reservefrau von Karoline Gellauer



Das Buch "Die Reservefrau" wurde von Karoline Gellauer verfasst und erschien 2017.


Die 17-jährige Bärbel verliebt sich unsterblich in ihren 24-jährigen Biologielehrer Bernd. Dieser geht die verbotene Liebelei mit ihr ein, bis sie eines Tages schmerzhaft zerbricht.


Der Autorin gelingt eine sehr gelungene Kurzgeschichte über das Lieben und Leben von Bärbel. Begonnen über die erste große Liebe und den Bruch, bis zum Wiedertreffen als alter Mann.
Die innere Zerrissenheit von Bärbel kann sehr gut nachvollzogen werden, auch, dass sie Männern nicht mehr vorbehaltslos vertrauen kann ist sehr gut herausgearbeitet.
Der Sprachstil und die Wortwahl sind gut gewählt, auch die Emails, die sie sich schreiben, zeugen von den Möglichkeiten, welche einem zum gedanklichen Ehebruch führen kann. Wie weit die Protagonisten Bernd und Bärbel für die Liebe gehen, soll jeder selbst nachlesen.


Eine Kurzgeschichte, welche aufrüttelt, denn jeder hatte diese eine Jugendliebe, die wenigsten heiraten sie.

Kommentare:

  1. Die eine große Liebe, das blinde jugendliche Vertrauen und das Ausnutzen machen Liebe zu einer komplizierten Angelegenheit. Danke für die Rezension

    AntwortenLöschen
  2. Gute Geschichte. Inhaltlich sehr spannend, ansprechender Schreibstil, schlichtes, aber treffendes Cover.

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.