Freitag, 6. Oktober 2017

[Papierverzierer Lesenacht] 7.10.2017 - Updatepost



Ich mache heute bei einer Lesenacht mit und ich habe mich heute das erste Mal nur für ein Buch entschieden, das möchte ich allerdings so weit als möglich durchlesen.
Mein ausgewähltes Buch ist aus dem Hause des Papierverzierer Verlages


Weg ins Nichts: Actionthriller (Rojan Dizon 1)


Wichtige Infos:
Seitenzahl: 416 Seiten
Verlag: Papierverzierer Verlag
Auflage: 1
Erscheinungsdatum: 13. April 2017
Genre: Cyberpunk / Militär-Thriller / Dystopien


Klappentext:
Mahala ist eine Stadt, die sich sehr viel mehr in die Höhe als in die Weite ausgedehnt hat. Straßen verlaufen über Straßen, Häuser werden auf Häusern gebaut. Gleichzeitig lassen sich nirgendwo sonst Gesellschaftsschichten deutlicher voneinander trennen.
Rojan Diszon kümmert sich nicht um das, was mit der Stadt geschieht, und lebt sein Leben in den unbedeutenden Schatten und Winkeln von Mahala. Eine Hilfe ist ihm dabei jedoch eine Fähigkeit, die bereits Jahre zuvor verboten worden war. Er ist Schmerzmagier - seine größte Kraftquelle, um Magie zu wirken, ist der Schmerz selbst. Als Rojan schließlich einigen Geheimnissen auf die Spur kommt, muss er seine Fähigkeiten gezielt einsetzen. Von ihm hängt wohlmöglich das Schicksal der gesamten vertikalen Stadt ab.
Das könnte wehtun …


20:00 Uhr
Welches Buch war die Hölle für dich?

Gute Frage, in letzter Zeit hatte ich ein extrem gutes Händchen für Bücher, aber früher, da gab es schon das eine oder andere Buch, welches ich weggelegt und nie wieder angegriffen habe. 
Eines davon und das tut mir unendlich leid, vielleicht probiere ich es irgendwann noch einmal, war ein Buch des großen Meisters Stephen King "Der Todesmarsch". 
Mit diesem Buch durchschritt ich die Hölle, konnte nicht mehr schlafen, an nichts anders mehr denken, als nicht zurückzufallen. Arg. Aber es ist einen Versuch Wert, es irgendwann noch einmal zu lesen, vielleicht war damals einfach die Zeit noch nicht reif.


21:00 Uhr
Welches Wesen würde dich in die Welt des Buches führen, das du gerade liest?




Mir kommt bei meinem Buch immer ein Drache ins Gedächtnis, denn die Flüchtige die mein Protagonist zu Beginn verfolgt, spielt scheinbar gerne mit Feuer und er mit Magie bzw. mit der technischen Umsetzung von Magie. 
All das in Kombination bricht für mich in meiner Fantasie in einem riesig großen, blau/grünen Drachen zusammen, der alle Flüchtigen mit einem gezielten Feuerstoß einfängt.




22:00 Uhr

Wenn du etwas entscheidendes an deinem aktuellen Buch neu schreiben könntest, was wäre das?

Im Moment ist das Buch perfekt, ich wüsste nicht, was ich umschreiben sollte.


23:00 Uhr
Du musst den Hauptprotagonisten deines aktuellen Buches heiraten. - Wie aufgeschmissen bist du?

Ich sage einfach mal, immer rein ins Vergnügen, es gibt tatsächlich ärgere bzw. schlimmere als den Hauptprotagonisten meines Buches.

24:00 Uhr

Du darfst in ein Buchcover deiner Wahl abtauchen. - Welches ist es und was erlebst du dort?



Ich würde mir dieses Cover auswählen. "Rogue" von Elena MacKenzie.

Hier ist alles enthalten, was frau sich wünscht. 

Eine spannende Story, tätowierte Rocker, eine Frau die gerettet werden muss und einige sehr explizit beschriebene Szenen, die einem gerne einmal träumen lassen. ;) 



Ich habe während dem Marathon einige Seiten geschafft, wobei es mehr sein hätten können.

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    ich hab zwar auch schon viel von Stephen King gelesen, aber so richtig schlimm fand ich die nie. "Todesmarsch" kenne ich allerdings noch nicht.

    LG Alica

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.