Freitag, 20. Oktober 2017

[ebook] 15.Buch im Oktober: Color in my Darkness von Lisa Grant



Das Buch "Color in my Darkness" wurde von Lisa Grant verfasst und erschien 2017 im Eigenverlag.


Franzi arbeitet als Tätowiererin, als sie eines Tages von Ben, einem ehemaligen Freund ihres Bruders Flo, mit dem Auto angefahren wird. Doch Ben, mittlerweile erfolgreicher Rechtsanwalt in der Kanzler seines Vaters, trägt ein Geheimnis mit sich herum. Können sie die Gräben zwischen den Ständen überwinden?


Der Autorin gelingt es ein Szenario zu entwickeln, wo man sich sofort fallen lassen kann. Die Geschehnisse sind so dargestellt, dass man mit den Hauptprotagonisten mitfühlen kann. Man kann den Schmerz, die Angst und die Enttäuschung förmlich spüren. Auch bei den Entwicklungen kann man hautnah dabei sein und ständig hoffen, dass sie einen Weg finden, um aus der einen oder anderen brenzeligen Situation in der Familie, im Freundeskreis oder beruflich herauszukommen.
Franzi erscheint von Beginn an als sehr selbstbewusst und genau wissend, was sie will. Die Begegnung mit Ben nach so vielen Jahren erweckt in ihr ein Gefühl, dass ihr nicht recht geheuer scheint, aber sie instiktiv das richtige macht.
Ben, der scheinbar erfolgreiche Anwalt, der allerdings einiges an Problemen mit sich herumzuschleppen hat. Und nicht nur familiär, sondern scheinbar auch mit seinen Studienfreunden.
Der Sprachstil und die Wortwahl sind der Geschichte sehr zuträglich und man fühlt sich sofort in der Geschichte willkommen und wohl. Es kommt auch Erotik darin vor, aber in genau der richtigen Dosis. Die Kapitel sind immer in abwechselnder Form aus der Sicht von Ben und Franzi erzählt, was auch sehr dazu beträgt, sich noch mehr in die Geschichte einfühlen zu können.


Jeder, der gerne Liebesgeschichten mit einer etwas schwierigeren Thematik liest, ist mit dem buch von Lisa eindeutig sehr gut beraten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.