Sonntag, 8. Oktober 2017

[Buch] 5.Buch im Oktober: Seraphim - Der Verrat von Benno Pamer



Das Buch "Seraphim - Der Verrat" wurde von Benno Pamer verfasst und erschien 2016 im Verlag Retina.


Der Vater von Noah stirbt und hinterlässt seinem kleinen Sohn ein Kästchen und einen Brief, den er zu seinem 21. Geburtstag erhalten soll. Was hat es damit auf sich, wie wird sich das Leben von Noah entwickeln, wenn er um das Geheimnis seines Vaters erfährt?


Dem Autor gelingt es ein spannendes und in die Tiefe gehendes Fantasywerk zu zaubern, in dem man sich stundenlang aufhalten kann. Da der Spannungsbogen so gekonnt und stetig steigend eingebaut ist, verbindet er sich gekonnt mit dem lockeren und flüssigen Schreibstil des Autors.
Man kann mit den Charakteren, wo ich hier nur zwei nennen möchte, nämlich Noah und Mirjam, durch Höhen und Tiefen gehen und sie sich bildhaft vor dem inneren Auge vorstellen. Es ist leicht mit diesem Buch in ein Art Kopfkino abzudriften, welches einem Handlungen und Schauplätze so genau beschreibt, dass man es sich tatsächlich vorstellen kann.
Man erlebt einen Genremix der Sonderklasse, denn nicht oft gelingt es Autoren die Genres, Mystery, Thriller, Fantasy und Erotik so glaubhaft zu vermitteln, dass man die Engel, Erzengel, Schutzengel, Dämonen, die Gaben und die Mächte miterleben kann.
Auch die Themen Gut und Böse kommen nicht zu kurz, denn irgendwie bekommt man tatsächlich das Gefühl, dass des Gutes nur geben kann, wenn auch etwas Bösen existiert.


Jeder, der gute Fantasyliteratur liebt, muss zu dem 1. Band der Seraphim-Trilogie greifen und in die Welt von Noah abtauchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.