Mittwoch, 18. Oktober 2017

[Buch] 14.Buch im Oktober: Longmire von Craig Johnson



Das Buch "Longmire - Bittere Wahrheiten" wurde von Craig Johnson verfasst und erschien 2017 im Festa Verlag.


Walt Longmire, Sheriff in Wyoming, löst auch die schwierigsten Fälle. Doch so erfolgreich er im Beruf ist, so verschroben und kompliziert ist sein Privatleben. Doch nun wird er mit einem Leichenfund von Cody Pritchard und mit der unschönen Vergangenheit konfrontiert.


Dem Autoren gelingt es einem in den Wilden Westen zu versetzen und einem mit tollen Charakteren in eine andere Welt zu entführen, die man sehr gerne mit ihm besucht.
Es ist ein Buch, welches trotz Spannung auf übertriebene Verfolgungsjagden, Schießereien und auch High Tech verzichtet und trotz der langsamen Gangart ein Feeling aufzubauen, was man in vielen Büchern der heutigen Zeit vermisst.
Die Hauptfiguren sind sympathisch, gradlinig und die Dialoge eine großartig, auch die leichte Dosis schwarzen Humors, gibt dem Buch eine gewisse Leichtigkeit.
Obwohl die Kapitel sehr lange sind, ist es eine kurzweilige, tolle Leseerfahrung, die man nicht missen möchte.
Der Schreibstil ist ebenfalls einfach perfekt passend zu Geschichte und man möchte einfach mehr haben. Dieses Buch ist lebendig, die Charaktere authentisch und diese Andersartigkeit bestärkt mich darin, dass ich gerne noch einen Band haben möchte zum Lesen.


Jeder, der auch gerne einmal langsamere Geschichten im Wilden Westen liest, muss einfach zu dem Buch greifen und in die Geschichte versinken. 100%ige Lese- und Kaufempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars bin ich mit den Datenschutzrichtlinien des Blogs einverstanden.