Dienstag, 1. August 2017

[ebook] 1.Buch im August: Pilgrim von Joshua Tree



Das Buch "Pilgrim 1 - Rebellion" ist der Auftakt eine 6-teiligen Reihe. Es wurde von Joshua Tree verfasst und erschien 2017.


Die Welt rund um Pilgrim wird geprägt durch die sogenannte Weltenblume. Jeder Einwohner wird durch gewisse Meditationsriten dazu erzogen, nicht auf die Einflüsse der Blume zu hören, doch eines Tages scheint alles anders zu werden und für die Freunde Magnus, Felix, Tzunai, Tasha und Tomm.


Zunächst sei einmal erwähnt, dass dieses Buch einem total überrascht. Es beginnt mit einem Prolog, der für zu Beginn so gar nicht passen will, um dann rapide loszustarten in das Leben in Pilgrim und seine Lebensweisen. Doch noch nicht genug, scheint man dann noch auf ein weiteres Setting mitgerissen zu werden, welches sich einfach sehr gut zusammenfügt.
Die beiden Elemente, um Geist und Körper zu vereinen, Hatnam und Hatori sind sehr gut dargestellt, da man sich die Wirkungsweise und den Sinn dieser Meditationstechniken sehr gut vorstellen und auch nachvollziehen kann.
Auch dass man mit den Protagonisten die Welt, in der sie leben und Erfahrungen sammeln, gemeinsam erkunden und entdecken kann ist eine sehr positive, wenn auch nicht oft vorkommende Eigenschaft in Büchern.
Die Protagonisten sind durch die Bank für mich sehr sympathisch und man könnte mit ihnen gerne länger auf Erkundung gehen, aber die Fragen, die sich ihnen immer öfter stellen, in Bezug auf die Weltenblume und ihre Welt, stellt einem oft auf die selbe Ebene, da man immer das Gefühl hat, man weiß nie mehr als sie selbst. Man muss sich die Entwicklungen und Geschehnisse genau so erarbeiten, wie die Protagonisten selbst.
Der Sprachstil und die Wortwahl waren für mich sehr gut gewählt, da sie eine Handlung zielgerichtet und spannend verfolgen und zahlreiche Wendungen und Enthüllungen für alle Beteiligten für uns offen haben. Auch gelingt es, die Beschreibungen rund um Pilgrim so bildhaft und detailliert darzustellen, dass man das Gefühl hat selber dort zu sein und durch die Straßen dort zu wandeln. Es sei allerdings auch gesagt, dass der erste Teil mit einem fiesen Cliffhanger endet, doch Gott sei Dank, gibt es den 2. Teil der Reihe schon und man kann direkt weiterlesen.


Jeder, der gerne komplexere Fantasygeschichten liest, welche auf gar keinen Fall dem Mainstream oder 08/15 Klischee entsprechen, der ist mit diesem Auftakt sehr gut beraten. Begleiten Sie Magnus, Felix, Tzunai, Tasha und Tomm auf ihren Abenteuern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen