Sonntag, 30. Juli 2017

[ebook] 25.Buch im Juli: NeunUhrTermin von Nora Adams



Das Buch "NeunUhrTermin" wurde von Nora Adams verfasst und erschien 2017 im Booklounge Verlag.


Während einer Routineuntersuchung bei dem Frauenarzt Dr. Vincent Dahlmann, muss dieser Vanessa Rosenthal und ihrem Freund Alexander Koch mitteilen, dass sie leider eine Frühgeburt erlitten hat. Während Alexander Türe knallend die Ordination verlässt, nimmt Vanessa dies scheinbar stoisch zur Kenntnis. Die Wege der Beteiligten kreuzen sich noch einige Male.


Der Autorin gelingt es eine neue Art erotische Literatur aufzuzeigen. Sicher es gibt die expliziten Szenen, aber ihre Protagonisten und die Story ist eine nicht alltägliche in diesem Universum. Endlich einmal kein Millionärssohn, der sein Heil in einer Beziehung sucht. Die Protagonisten sind greifbar, man kann richtig mit ihnen fühlen, sich in ihre Gefühle hinein denken.
Vincent Dahlmann, wirkt zunächst langweilig, ja man kann ihn spießerisch bezeichnen. Doch je länger man in dem Buch liest, lernt man die Vorzüge dieses Frauenarztes kennen und schätzen. Nicht nur, dass er in der Freizeit ganz anders ist als in der Praxis, so hat man auch das Gefühl, dass er sich um die Patienten wirklich sorgt. Halt geben ihn immer wieder seine besten Freunde Björn, Marc und Tom, mit denen er auch gerne einmal einen über den Durst trinkt. Außerdem, und ab dem Zeitpunkt war das Buch eines der Highlights des Jahres, hat unser Arzt eine Harley und Tattoos.
Der für mich unsympathischste Charakter im ganzen Buch war für mich Alexander Koch, der Freund von Vanessa Rosenthal. Nicht nur, dass er sie in der schwierigsten Zeit ihres Lebens alleine lässt, fordert er fast unmenschliches von ihr.
Vanessa Rosenthal, ist zu Beginn eine unterdrückte, unselbstständige Frau, die sich immer den Willen ihrer Eltern und ihres Freundes beugt. Erst die Fehlgeburt und die anschließende sehr mühsame Erkenntnis, dass sie sich selbst nie für voll genommen hat, machen sie zu einer selbstbewussten Frau, die ihr Leben endlich in die eigenen Hände nimmt.
Die Sprache und die Wortwahl sind einfach großartig. Selten dass mich ein Buch so fesseln konnte und gleichzeitig so viel verschiedene Emotionen ausgelöst wurden. Man konnte sich freuen, lachen, weinen, ärgern, fürchten und sich eigentlich sehr schön fallen lassen in die Geschichte.


Jeder, der auch einmal einen etwas anderen Frauenarzt ausprobieren möchte, kommen Sie doch einfach zum NeunUhrTermin in die Ordination Dr. Vincent Dahlmann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen