Montag, 20. März 2017

[ebook] 17.Buch im März: Verschwörung in Florenz von Franziska Wulf

Das Buch "Verschwörung in Florenz" ist der erste Teil der Zeitreise-Trilogie Anne von Franziska Wulf. Erschienen ist das Buch 2016 im Edel Elements Verlag.
Anne erhält den Auftrag nach Florenz zu reisen um vom dortigen spektakel Calcio in Costume zu berichten. Dort trifft sie auf Cosimo Mecidea, einen sehr wohlhabenden Bürger der Stadt Florenz, welcher zu jedem Calcio ein spezielles Fest anbietet. Dort eingeladen stolpert Anne in das Abenteuer ihres Lebens rund um die Familien Medici und Pazzi.

Der Autorin gelingt es einem mit ihrem Buch in die frühe Zeit des Mittelalters und die Zeit der Medici zu entführen. Es ist ein ganz spezielles Feeling dieses Buch zu lesen. Da auch die Kapitel relativ lange sind, aber das fällt im Lesen gar nicht mehr auf, man fliegt praktisch durch die Zeilen und die Seiten. Man erlebt mit Anne ein ganz besonderes Abenteuer, welches voller wundervoller Ideen und auch voller Willkür und Eifersucht geprägt ist.
Anne ist eine Journalistin, wie sie im Buche steht, eigentlich sehr zielstrebig und immer auf ihr berufliches Fortkommen fixiert, doch als schon die Anreise nach Florenz durch einen Streik fast verhindert wird, baut sie alles darauf auf, zu diesem Calcio von Cosimo Mecidea eingeladen zu werden. Als sie dann, wider besseren Wissens doch aus dem Kelch des Cosimo trinkt, befindet sie sich im Abenteuer ihres Lebens.
Die Sprache- und Wortwahl sind der Geschichte angepasst. Natürlich sprechen die Personen im Florenz des Jahres 1477 eine etwas andere, gehobenere Sprache, aber gerade dieser Fakt, macht das Buch für mich so interessant. Auch der geschichtliche Aspekt der Medici zu dieser Zeit wurde sehr gut herausgearbeitet.
Man konnte mit den Hauptprotagonisten mitfiebern, alles Gefahren mit ihnen miterleben.

Jeder, der die mittelalterliche Zeit und Florenz liebt sollte auch jeden Fall diesen Teil der Zeitreise-Trilogie lesen. Es ist alles enthalten, Liebe, Hass, Eifersucht, Intrigen und ein Hauch Vergangenheit. Ich freue mich bereits auf den nächsten Band.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen