Donnerstag, 9. Februar 2017

[ebook] 5.Buch im Februar: Lichtgefährten - Verrat von Patricia Vonier

Dies ist der zweite Teil der Lichtgefährten Saga "Verrat" von Patricia Vonier. Es erschien via Papyrus Autoren-Club im Jahr 2016.

Nach düsteren Wochen der Unwissenheit, wie es Kim, Nimroel und den anderen geht, kehrt Sara endlich wieder an den Königshof zurück. Kim braucht Sara dringend als Lichtgefährtin. Doch einiges scheint sich verändert zu haben, oder warum ist der Schutzengel Nimroels Lucien noch immer auf der Erde und warum kann ihn Sara sehen?

Der Autorin gelingt es mit dem zweiten Teil, den Leser wieder in eine ganz besondere Welt der Lichtgefährten zu entführen und mit den Hauptprotagonisten so manche Probleme und Verschwörungen aufzudecken und ganz besondere neue Charaktere kennenzulernen. Auch eine Veränderung oder neue Gestalt von Kim lernen wir kennen, denn ohne Seelenlicht ändert sich auch das Aussehen des Königs.
Sara, ist auch dieses Mal wieder eine ganz besondere Hauptprotagonistin, welche immer wieder durch ihre eigenmächtigen Entscheidungen auffällt und sich scheinbar nicht von anderen sagen lässt. Doch ab und an bekommt die Geschichte durch ihre eigenwilligen Entscheidungen mehr in Fahrt. Sara ist äußerst selbstbewusst, aber in manchen Dingen Kim betreffend auch wieder ein kleines unsicheres Mädchen, welches mit den ihr sich zeigenden Phänomenen einfach nicht zurecht kommt.
Kim versucht wie immer alles selber zu regeln, jedoch vergisst er auch oft, dass er ohne Lichtgefährtin einfach nicht leben kann. Es erscheint so, als ob er die Last der ganzen Welt auf seinen Schultern zu tragen hat und sich dabei nicht wirklich helfen lassen kann und will.
Nimroel, obwohl er oft das unnahbare Rauhbein spielt ist in seinem tiefsten Innersten doch ein Mann mit weichem Kern. Allerdings reagiert er immer etwas unberechenbar, wenn jemand ihn in einer schwachen Minute erwischt. Von allen Charakteren in dieser Reihe ist er derjenige, der mir bisher am meisten ans Herz gewachsen ist.
Der Autorin ist es durch eine ausgezeichnete Wortwahl und ihre sehr offene Sprache wieder einmal gelungen einen Spannungsbogen zu gestalten, der einem sofort mitreißt in eine fantastische Welt der Lichtgefährten. Auch die Dialoge machen viel aus, um sich in der Geschichte zurecht zu finden und mit den Charakteren noch stärker mitfühlen zu können.
Dieser Teil der Lichtgefährten-Saga hat mir noch einen Tick besser gefallen, als der erste Teil und man kann wirklich gespannt sein, wie die Saga weitergeht. Denn das Ende ist wieder einmal offen gehalten worden.

Jeder der gerne in die Welt von Kim, Nimroel und Sara eintauchen möchte, um auch das Leben als Lichtgefährte zu erkunden, sei herzliche eingeladen, denn die Geschichte kann wirklich begeistern und ich hoffe auf einen baldigen dritten Teil der Saga.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen