Montag, 27. Februar 2017

[ebook] 15.Buch im Februar: Alice - Follow the white von Stephanie Kempin






Das Buch "Alice - Follow the white" wurde von Stephanie Kempin verfasst und wird 2017 vom Papierverzierer Verlag veröffentlicht.

Alice, Chloe und Betty kommen am selben Tag in das Internat für Mutare, welches von Miss York geführt wird. Mutare, sind diejenigen Menschen, die ungewöhnliche Fähigkeiten besitzen. Doch eines Tages stirbt völlig unerwartet Betty und wird kurz darauf im Sarg auch noch von Zoey, welche für den ARO arbeitet, erschossen. Doch Betty erlebt eine Wiederauferstehung, und ist seitdem eine Untote Mutare. Doch wie kann das sein? Bei der darauffolgenden Flucht der drei Mädchen, treffen sie auf das Kaninchen Ethan Bond, Spion der Königin der Spiegel und wenig später auf Garreth Underwood, den besten Dieb des Dämmer-Spiegel-Landes. Eine Reise in unbekannte Länder und die Suche nach einem Heilmittel beginnt.

Der Autorin gelingt sofort Spannung aufzubauen. Mit den Tagebucheintragungen von Betty und die Erlebnisse von Alice, Chloe, Ethan, Garreth und Betty macht die Geschichte abwechslungsreich und wirklich interessant. Ihr gelingt es uns nicht nur in die Wunderwelt des Dämmer-Spiegel-Landes zu entführen, nein auch Märchenanspielungen und Horroransätze sind vorhanden. Dieser Mix macht das Buch zu etwas ganz besonderem.
Alice ist eine Spiegelsichtige, die es allerdings vorzieht, ihre Kraft nicht in der Schule anzuwenden, weil sie Angst hat vor dem, was sie sehen könnte, denn ein Kaninchen, welches sie einst sah, brachte sie in das Internat von Miss York. Sie ist eher ängstlich und nicht sehr wagemutig, doch das ändert sich schnell, als sie im Dämmer-Spiegel-Land gegen etliche Widrigkeiten und Untote zu kämpfen hat.
Chloe ist in der Lage ihren eigenen Tod vorzutäuschen und ist diejenige, welche immer alles ganz schnell durchblickt und ohne Diplomatie, einfach alles raus sagt, was ihr so gerade durch den Kopf geht. Diese Sache geht natürlich auch einige Male schief und sie bekommt auch meist immer gleich die Rechnung präsentiert.
Betty kann ausgezeichnet mit Eis umgehen und wacht mit Amnesie in einem Sarg auf. Auch sie strotzt nur so vor Eifer und Mut, nur um herauszufinden, warum und vor allem wie sie eine Untote wurde.
Ethan Bond, der Meisterspion, welcher den Mädchen auf ihrem Weg ins Dämmer-Spiegel-Land begleistet und so manche lustige Situation verursacht.
Auch ohne Garreth Underwood, wäre das Buch nicht das, was es ist. Er ist ein sympathischer, hilfsbereiter Meisterdieb, welcher den drei Mädchen oft mit seinen Fähigkeiten unterstützt.
Die Dialoge lockern die Geschichte sehr auf und auch der sehr lockere, ungezwungene Schreibstil, macht das Buch zu einem tollen Leseerlebnis. Der Schreibstil ist jung, frech und witzig, es ist durchzogen von Passagen tiefsten, schwarzen Humors.
Außerdem schafft es die Autorin mit einigen unerwarteten Wendungen dem Buch noch zusätzlich Schwung und Dynamik zu verleihen.

Wer Alice im Wunderland von Lewis Carroll und auch Märchen liebt, ist mit dieser Adaption wirklich gut beraten. Ich war begeistert und Leute, welche schwarzen Humor, Märchen, Untote und Alice lieben, werden auch dieses Buch mögen. Begeben Sie sich mit Alice, Chloe und Betty auf eine Reise ins Dämmer-Spiegel-Land.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen