Montag, 31. Oktober 2016

Kurzgeschichte #8: Der Besucher von Tim Curran

Autor: Tim Curran
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Luzifer Verlag

Worum geht's?
Gale Anzalone erwacht nach einem genüsslichen Mittagsschläfchen und will nun das Essen für ihre Zwillinge und ihren Gatten zubereiten. Doch als sie unten ankommt, empfängt sie seltsamer, schwefelartiger, fast schon beißender Gestank. Es scheint, als sei alles fröhliche, aller Lebensmut aus der Welt entfernt worden. Und da steht er nun, groß, ausgezehrt, in einem schwarzen Haifischlederanzug, das Gesicht absolut weiß und ebenso blutleer, Mr. Mumblety-Peg. Er verlangt entsetzliches von Gale. Kann sie dem Grauen entkommen?

Fazit
Dem Autor gelingt es in nur wenigen Zeilen Fahrt aufzunehmen, die schon fast an eine Meisterleistung grenzt. Man ist sofort in der Geschichte drinnen und kann richtig mit Gale mitfiebern. Ich könnte sagen, ich konnte Mr. Mumblety-Peg fast riechen. Ein komisches Gefühl kam auf, als ich die Geschichte gelesen habe. Spannung pur gemischt mit dem Gefühl der Ausweglosigkeit und auch der Möglichkeit eine Lösung für Gale zu finden.
Zu Abschluss kann ich nur eines sagen, dass diese Geschichte auf jeden Fall 5 Sterne verdient und ich mich sehr schön gruseln konnte. Lesen sie diese Kurzgeschichte, sie werden nicht enttäuscht sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen