Sonntag, 23. Oktober 2016

Goldkindchens Leseevent zur Frankfurter Buchmesse Tag #5




11:00

Habt ihr selbst ein Buch von dieser Liste gelesen oder lacht euch ein Buch davon an?
Also ich habe mir jetzt die Longlist und die daraus resultierende Shortlist und die Leseprobe des Gewinners durchgelesen. Ich glaube, ich muss gegen Ende des Jahres noch einmal tief in die Tasche greifen. :)

Longlist:

  1. Hool von Philipp Winkler (klingt sehr interessant, will ich unbedingt lesen!)
  2. Weshalb die Herren Seesterne tragen von Anna Weidenholzer (hab ich mal spontan bei Netgalley angefragt)
  3. Die Verteidigung des Paradies von Thomas von Steinaecker
  4. Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch von Michelle Steinbeck (klingt witzig, werde ich mir vermutlich auch irgendwann einmal gönnen.)
  5. Weit über das Land von Peter Stamm
  6. Rauschzeit von Arnold Stadler
  7. Ein langes Jahr von Eva Schmidt
  8. Am Rand von Hans Platzgumer
  9. Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke von Joachim Meyerhoff (habe ich heute auch spontan bei Netgalley angefragt)
  10. Die Welt im Rücken von Thomas Melle
  11. die Pfingstwunder von Sibylle Lewitscharoff
  12. Die Witwen von Dagmar Leupold (der Klappentext klingt sehr interessant, ich glaube ich werde das auch mal auf die WuLi setzen)
  13. Drehtür von Katja Lange-Müller
  14. Die Erziehung des Mannes von Michael Kumpfmüller (eine Bedienungsanleitung? gleich mal auf Netgalley angefragt)
  15. Skizze eines Sommers von André Kubiczek
  16. Widerfahrnis von Bodo Kirchhoff
  17. Fremde Seele, dunkler Wald von Reinhard Kaiser-Mühlecker
  18. München von Ernst-Wilhelm Händler
  19. Apollokalypse von Bernhard Falkner (hier hat mir das Cover sehr gut gefallen und habe es mir vor 2 Monaten gekauft ohne zu wissen, dass es auf der Liste steht)
  20. Der Weg der Wünsche von Akog Doma
Auf die Shortlist haben es schließlich geschafft:

  1. Hool von Philipp Winkler 
  2. Ein langes Jahr von Eva Schmidt
  3. Die Welt im Rücken von Thomas Melle
  4. Skizze eines Sommers von André Kubiczek
  5. Widerfahrnis von Bodo Kirchhoff
  6. Fremde Seele, dunkler Wald von Reinhard Kaiser-Mühlecker
Gewonnen hat schließlich Bodo Kirchhoff mit Widerfahrnis. Aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich noch nicht sagen kann, ob ich dieses Buch lesen werde oder nicht. Irgendwie haben mir die Leseproben von den anderen Büchern besser zugesagt.


Habt ihr von Preise mitbekommen, die vergeben worden sind?

Es wurden viele Preise auf und um der Frankfurter Buchmesse vergeben, einige davon sind:

  • Der Carlsen-Verlag hat den Virenschleuderpreis für die Potternacht erhalten.
  • Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 im Bereich Bilderbuch: Der Hund, den Nino nicht hatte von Edward van de Vendel (Text) und Anton von Hertbruggen (Illustration) Übersetzt von Rolf Erdorf. Erschienen bei Bohem Press.
  • Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 im Bereich Kinderbuch: Das Mädchen Wadjda von Hayfa Al Mansour; Übersetzt von Catrin Frischer. Erschienen im cbt-Verlag
  • Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 im Bereich Jugendbuch: Mädchenmeute von Kristen Fuchs. Erschienen im Rowohlt Rotfuchs Verlag
  • Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 im Bereich Sachbuch: Im Eisland von Kristina Gehrmann. Erschienen im Hinstorff Verlag.
  • Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 im Bereich Preis der Jugendjury: Sommer unter schwarzen Flügeln von Peer Martin. Erschienen im Oetinger Verlag.
  • Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 im Bereich Sonderpreis: Fur das Gesamtwerk des Autors Klaus Kordon.
  • Das Cover von Nicholas Gannons Abenteuerbuch Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt wurde zum schönsten Kinderbuch-Cover gewählt.
  • Deutscher Phantastikpreis 2016 in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman": Susanne Pavlovic: Feuerjäger 1 – Die Rückkehr der Kriegerin (Amrûn)
  • Deutscher Phantastikpreis 2016 in der Kategorie "Bestes deutschsprachiges Romandebüt": Faye Hell: Keine Menschenseele (Amrûn)
  • Deutscher Phantastikpreis 2016 in der Kategorie "Bester internationaler Roman": Terry Pratchett: Die Krone des Schäfers (Manhattan)
  • Deutscher Phantastikpreis 2016 in der Kategorie "Beste deutschsprachige Kurzgeschichte": Oliver Plaschka: „Das öde Land“ (aus: Das öde Land [Low])
  • Deutscher Phantastikpreis 2016 in der Kategorie "Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung": Die dunkelbunten Farben des Steampunk (Art Skript Phantastik)
  • Deutscher Phantastikpreis 2016 in der Kategorie "Beste Serie": Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter (Greenlight Press)
  • Deutscher Phantastikpreis 2016 in der Kategorie "Bester Grafiker": Alexander Kopainski
  • Deutscher Phantastikpreis 2016 in der Kategorie "Bestes Sekundärwerk": Alex Jahnke & Clara Lina Wirz: Das große Steampanoptikum (Edition Roter Drache)
12:00

Was nehmt ihr von diesen Tagen mit und was hat euch persönlich gut gefallen und was weniger?
Also, mir hat die Veranstaltung ausgezeichnet gefallen. Ich habe neue Bücher, neue Autoren und interessante Preise kennengelernt, welche auf der Buchmesse vergeben werden.

Was habt ihr für Tipps an mich und was wünscht ihr euch, wenn ich so etwas noch mal veranstalte, das besser läuft?

Pech war dieses Mal einfach, dass auch noch eine riesige Parallelveranstaltung gewesen ist und da ist diese schlicht und einfach untergegangen.
Allerdings habe ich mitbekommen, dass es manche einfach nicht mögen, wenn eine Veranstaltung auf Facebook öffentlich ist. Vielleicht das nächste Mal eine geschlossene Veranstaltung auf Facebook dazu machen und irgendwie in den verschiedenen Kanälen mehr Werbung machen.

Ach ja und das nächste Mal auch an die Teilnehmer aus Österreich denken. Viele nehmen einfach nicht teil, wenn sie sehen, dass es nicht auch für Österreich und Schweiz geht. Ich glaube die Verlage finden da schon einen Weg und wenn es für die "Österreicher und Schweizer" dann das versprochene Buch "nur" als Ebook gibt. :)
Die Fragen waren super und waren von kreativ bis zu geh endlich mal einkaufen und unterstütze die Aktion "Jedes Monat ein Taschenbuch".
Man könnte auch einmal eine Leserunde zu einem Buch starten, z.B. zu einem Klassiker, denn sonst lese ich diese Bücher nie. Habe viele herumliegen, aber die lesen sich einfach nicht von allein. :) 

  • Frühstück bei Tiffany, 
  • Die Buddenbrucks, 
  • die Schatzinsel, 
  • Tom Sawyer und Huckleberry Finn, 
  • Moby Dick, 
  • Robinson Crusoe, 
  • Frühstück mit den Borgias
  • Der Herr der Fliegen 
Um nur einige zu nennen, subben bei mir herum und wollen gelesen werden. :)


15:30 Uhr

Oh nein, nun ist das Ende tatsächlich schon da.
Zeit um zusammen zu packen, nachzusinnen und einfach abzureisen.
Aber was und wie viel habt ihr geschafft, was machte euch am meisten Spaß und wie geht es bei euch weiter?
Email an: hoffnungslicht200683@gmail.com geschrieben.

Weiter so und ich freue mich bereits auf deine nächste Veranstaltung, was auch immer sie sein mag (Lesenacht, Lesewochenende, Lesewoche, Lesemonat, Genreleseabend oder einfach mal einen Lesetag......)

1 Kommentar:

  1. Und auch hier ist der Tag rum :)

    Das sind ja eine Menge Preise. Wenn ich ehrlich bin, mich interessiert sowas gar nicht. Mir ist egal wer wofür einen Preis gewonnen hat. Mich muss ein Buch ansprechen und neugierig machen, da ist der Preis total egal.

    Ich fand das Event schön abwechslungsreich und es hat mir Spaß gemacht und eine kleine Runde ist ja auch nicht verkehrt.

    Was die Klassiker angeht:

    Frühstück bei Tiffany - nöööö
    Die Buddenbrucks - hab ich nicht, würd mich aber interessieren
    die Schatzinsel - hab ich und auch gelesen
    Tom Sawyer und Huckleberry Finn - hab ich und gelesen
    Moby Dick - fand ich total langweilig, aber würde ich nochmal versuchen
    Robinson Crusoe - hab ich und gelesen
    Frühstück mit den Borgias - nöööö
    Der Herr der Fliegen - hab ich, aber nicht gelesen

    Aber da gibt es ja auch noch sooooo viele andere :)

    So, nun sag ich Gut Nacht und wünsche nette Träume und vielleicht bis bald mal wieder!

    Ganz liebe Grüße von der Nordsee,
    Su

    AntwortenLöschen