Sonntag, 11. September 2016

9.Buch im September: Spurlos von Niklas Quast

Ich durfte dieses Buch "Spurlos" von Niklas Quast Test lesen und da ich gerne Horrorbücher lese, war das genau das richtige Buch für mich.

Eine Wandergruppe macht sich auf den Weg, die Berge und Landschaft zu durchwandern und treffen auf 6 verlassene Rucksäcke einer deutschen Reisegruppe. Zwar verunsichert, aber guten Muten gehen die Wanderer durch den Wald zu einem großen Wasserfall. Doch auch, wie schon Jahre zuvor verschwinden immer wieder einzelne Mitglieder der Gruppe. Auch eine mysteriöse Hütte mitten im Wald ist noch mit gemischten Gefühlen zu sehen.

Dies ist das erste Buch, welches der noch sehr junge Autor veröffentlichen wird. Es ist mit einem guten Stimmungsbogen verfasst. Man befindet sich auf drei Storylines. Einerseits erlebt man die Geschichte im Jahr 1995 mit der deutschen Wandergruppe, dann erleben die amerikanischen Wanderer ihre Abenteuer im Wald und auch in der mysteriösen Hütte am Waldrand passieren einige für die Geschichte wichtige Situationen.
Die Sprache ist dem Alter des Autors angepasst. Durch Dialoge der Betroffenen untereinander, steigert sich in manchen Situationen, vor allem in der Hütte um ein Vielfaches. 

Alle, welche gerne Bücher im Genrebereich Horror lesen, sollte auch zu diesem Buch greifen, denn es hat echtes gutes Horrorpotential.

Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen, da es das Erstlingswerk ist und ich noch ein bisschen Bewertungspotential nach oben lassen möchte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen