Montag, 26. September 2016

13. Buch im September: Am Anfang war der Irrtum von Ulrike Jonack

3 Kurzgeschichten im Buch "Am Anfang war der Irrtum"

Autor: Ulrike Jonack
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Books on Demand

1. Kurzgeschichte "Sabotage"
Als die Siedler auf dem neuen Planeten landeten, rechneten sie nicht mit vielen Problemen, doch die Probleme begannen sich zu vermehren. Eine Kommunikation mit dem Heimatschiff ist nicht mehr möglich, da die Geräte nicht mehr funktionieren und außerdem beherrscht in letzter Zeit ein anderes Problem die Umgebung der Siedler, welches sogar einen Detektiv benötigt, um auf die Spur eines Saboteurs zu gelangen.

2. Kurzgeschichte "Der letzte Tag im Paradies"
Eferent lebt glücklich mit seiner Frau auf einem Forscherplaneten. Er ist zuständig einen Duplikator zu entwickeln und zu perfektionieren. Doch eines Tages verlässt ihn seine Frau und er zieht sich immer mehr zurück in die Forschung. Er wird immer mehr zum Eigenbrötler und teilweise auf seine spezielle Weise auch Paranoid. Was hat das Militär mit dem Planeten vor und wieso braucht man immer mehr und größere Duplikatoren?

3. Kurzgeschichte "Am Anfang war der Irrtum"
Ein Schiff trifft auf andere Raumschiffe und begeht etliche gravierende Fehler im Umgang mit diesen. Ein Irrtum bringt die Menschen zu einem Umdenken im Leben mit fremden Lebensformen.

Fazit
Die Schreibweise der Geschichten ist ansprechend und interessant. Durch ansprechende Dialogszenen sind die Geschichten greifbarer und nachvollziehbarer, da man sich in die jeweils haupt betroffenen Charaktere mehr hineinfühlen kann.
Teilweise waren die Namen der Länder, Planeten und der Hauptprotagonisten sehr gewöhnungsbedürftig und schwierig zu lesen, was jedoch dem Lesefluss in keinster Weise beeinträchtigte.
Der Autorin ist es gelungen mich in ferne Welten, Forschungsstationen und Raumschiffe zu entführen und hier Abenteuer mit den Protagonisten zu erleben.

Wer gerne Science-Fiction-Geschichten liest ist mit diesen drei Kurzgeschichten sehr gut beraten.

5 Sterne und ein Kaufempfehlung meinerseits werden ausgesprochen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen