Mittwoch, 24. August 2016

Buchvorstellung #13: Panic. Wer Angst hat, ist raus von Lauren Oliver

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Carlsen-Verlag zur Verfügung gestellt.
Und ich muss sagen, dass mich der Titel sehr neugierig macht.
Als ich dann endlich das Buch vor liegen hatte und uch den Klappentext studierte, dann fiel es mir auf. Es ist glaube ich grandios.

Hier zunächst der Klappentext:
PANIC begann wie so viele andere Dinge in Carp, einer armen Stadt mit zwölftausend Einwohnern mitten im Nichts: weil Sommer war und es nichts Besseres zu tun gab.
Heather hatte nie vor, an dem Spiel für Schulabgänger teilzunehmen. Denn der GEWINN ist zwar hoch, aber der Einsatz auch, und sie ist weder furchtlos noch eine Kämpferin. Doch schnell wird ihr klar, dass es nur den richtigen Grund braucht, um dabei sein zu wollen. Und dass MUT auch eine Frage von Notwendigkeit ist.
Dodge war sich immer sicher, dass er bei Panic mitmachen würde. Er hat keine ANGST, denn es gibt ein Geheimnis, das ihn durchs Spiel pushen wird. Aber dann stellt er fest, dass auch andere Geheimnisse haben. Und um zu gewinnen, muss man seine GEGNER kennen.
Das SPIEL beginnt. Und nur eins steht fest: Panic wird alles - und jeden - verändern.

Also, wenn das nicht toll klingt. Hoffentlich habe ich nicht zu hohe Erwartungen in das Buch.
Auf in ein weiteres Leseabenteuer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen