Dienstag, 16. August 2016

Buchvorstellung #11: These Broken Stars von Amie Kaufman und Meagan Spooner

Schon so lange wird immer wieder von "These Broken Stars" gesprochen, geschrieben, ja gehypt. Da wollte ich nicht aufspringen, denn eine Geschichte, wie die Titanic, nur im All. Na ich weiß ja nicht, auf diesen Zug bin ich ja auch nicht aufgesprungen. Aber jetzt, da dieser Hype schön langsam abklingt, konnte ich meine Finger doch nicht von diesem Buch lassen.

Denn der Klappentext ist ja trotz allem sehr vielversprechend.
Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...
Sicher, es klingt wirklich nach Titanic, aber ich will herausfinden, ob nicht doch mehr parallelen zu Star Trek zu finden sind. Also, rein ins Lesevergnügen.

Dies ist Band 1 der Serie "These Broken Stars". Band 2, "These Broken Stars. Jubilee und Flynn", erscheint am 25. November 2016.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen