Mittwoch, 15. Juni 2016

Classic Confessions #3

Bevorzugt ihr bei Klassikern die Originalsprache oder eine Übersetzung?

Gute Frage!

Ich habe einige Bücher der Gegenwartsklassiker, also der Junge im gestreiften Pyjama im Original lesen müssen/dürfen. Das war kein Problem.

Besonders teuer kam mir eine Reise nach London. Ein Buchgeschäft nach dem anderen, dort eine Gesamtausgabe von Shakespeares Stücken, oh und sieh nur Tolkiens Herr der Ringe und Hobbit, Jane Austen, Bronté, Virginia Wolf, alles rein in die Tasche. Fast aufgeschnappt bin ich am Flughafen, aber alles passte ins Handgepäck, den Koffer hatte ich schon extra leicht gepackt. Alles ok.

Also, ja, sie sind alle da, die Ausgaben in Originalsprache, aber gelesen habe ich sie größtenteils in Deutsch, da mir Englisch zu mühsam war. In Deutsch liest man einfach schneller.

Aber die Bücher in Originalsprache bzw. die englischen Bücher sind viel schöner vom Einband her, als meist die Übersetzung. Woran das liegt? Ich habe keine Ahnung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen