Freitag, 20. Mai 2016

11.Buch im Mai: Die Fliege von Silvia Stolzenburg

Der Krimi "Die Fliege" wurde von Silvia Stolzenburg verfasst und erschien 2016 im Edition 211-Verlag, einem Imprint von Bookspot Verlag GmbH.

Gleich zu Beginn des Krimis sind wir mittendrin in einem Mordfall, wir erfahren Namen und auch die Tatwerkzeuge, doch nichts ist so wie es scheint. Die Leiche findet man schließlich in einem Waldstück bei Stuttgart und Anna Benz und Markus Hauer werden mit den Ermittlungen beauftragt. Doch während der Leser immer schon weiß, wer die Täter sind, tappen die Ermittler zu Anfang im Dunklen, denn alle Spuren wurden gut verwischt.
Gerade, als man Licht ins Dunkle bringen kann, gibt es mehrere zusätzliche Opfer, welche alle irgendwie mit dem ersten Fall zu tun haben und immer wieder überraschende Wendungen für den Leser oder Leserin bringen.
Irgendwie schaffen es Anna und Markus aber trotzdem durch das Labyrinth aus Cybercrime und normalen Morden.

In diesem Krimi geben wir uns auf die Ermittlungsarbeit der Polizei, Wir durchleben mit Anna Benz die Geschichte mit und erleben die widersprüchlichen Fährten am eigenen Leib, denn sobald man sich selber im klaren ist, der ist der Mörder, kommt ein weiterer Strang dazu, der die Geschichte immer wieder in ganz anderem Licht zeigt. Auch das Privatleben von Anna Benz wird sehr gut beleuchtet, man kann die innere Zerrissenheit richtig spüren, als sie den Konflikt mit ihrem Bruder hat.
Außerdem finde ich es gut, dass in diesem Krimi sehr viel Wert darauf gelegt wurde, auf die Ermittlungsarbeit als auch auf das Privatleben der Hauptprotagonisten. Es macht das Buch lebendig und greifbar.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen