Samstag, 19. März 2016

13. Buch im Monat März

Tödlicher Tanz von Sophie Richmond

"Tödlicher Tanz" ist ein Krimi/Thriller von Sophie Richmond und ist 2016 im Midnight by Ullstein Verlag erschienen.

Die Handlung spielt in der Ballet Academy of Southern England, kurz BASE. die Zwillinge Ida und Mara genießen das Leben an der BASE, doch eines Tages passiert ein Mord an einer Schülerin. Wer ist der Mörder?

Zentral ist hier der innere Kampf Idas, die nun das Geschehene von früher und das jetzige mit ihrer Gefühlswelt vereinen muss. Denn es ist nicht das erste Mal, dass sie einen Toten findet.
Die verschiedenen Gefühle beeinflussen Ida und auch die Zerrissenheit wegen zusätzlicher Drohungen werden immer ärger.
Auch die Liebe zum Tanz und die echte Liebe kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Der innere Konflikt im Thriller ist schlüssig und die Autorin kann die Verbundenheit zu Noah und schließlich auch zu Vincenz vermitteln. Richmond versteht es gut den inneren Kampf darzustellen. Die Emotionen Idas werden lebensnah und für den Leser nachvollziehbar dargebracht.
Dies erreicht Richmond mit den Wörtern, nicht mit bloßen Gefühlsbeschreibungen, sondern sie beschreibt auch die körperlichen Symptome der Hauptprotagonisten. "Meine Füße zitterten und ich schlucke schwer. Panik schien mich wie eine eisige Hand von hinten zu packen und tief in den Abgrund ziehen zu wollen."

Die Sprache, die Richmond verwendet, ist eher jugendorientiert, da die Autorin selbst erst 2000 geboren ist. Sie verwendet kurze und prägnante Sätze und verzichtet auf lange Beschreibungen. Die gesamte Geschichte wird in der Ich-Perspektive geschrieben, was die Story noch greifbarer macht. Richmond verwendet sehr oft Dialoge, um die Geschichte für den Leser noch greifbarer und nachvollziehbarer zu machen.

Der Thriller "Tödlicher Tanz" zeigt sehr lebhaft den inneren Konflikt einer Teenagerin, die sich zwischen Tanz, Liebe, Intrigen und Moral entscheiden muss. Richmond entführt uns hervorragend in die Innenwelt einer jungen Erwachsenen. Der Leser wird den inneren Kampf und die Fassung des Mörders miterleben wollen.
Allerdings kommt die Auflösung des Mordes sehr überraschend. Mehr Detektivarbeit würde die Stellung des Täters noch spannender und glaubwürdiger machen.
Für Freunde von Black Swan ist dieses Buch genau das Richtige. Auch die Beschreibungen der Tanzproben und das leise Aufflammen der Zweifel und auch der Missgunst der anderen tun das Seine zur guten Lesbarkeit des Buches.

Für mich ist der Thriller einen Kauf wert, da die Konflikte, die Ida erlebt, sehr gut nachvollziehbar sind. Ich konnte mich sehr gut in Ida hineinversetzen und genau deshalb gebe ich auch eine Kaufempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen